SCHRAMBERG (him) – Die vom JUKS beantragte zusätzliche Bundesfreiwilligendienst(Bufdi)-Stelle für Flüchtlingsarbeit ist bewilligt und könnte schon zum 1. Dezember besetzt werden. Das teilt Barbara Goerz vom JUKS³ mit.

 

Die Stelle stammt aus einem neuen Bundesprogramm mit 10.000 neuen Stellen für Flüchtlingsarbeit und einer Laufzeit von drei Jahren. „Wir stellen uns hierfür eine Person mit Organisationsgeschick vor, die handwerklich begabt ist, gerne auch älter“, so Goerz. Der oder die Bufdi könnte selbst auch Migrationshintergrund haben. Ein Auto-Führerschein sei Voraussetzung. Wer mitmachen möchte, sollte bedenken, dass Dienst zu unterschiedlichen, auch teils ungünstigen Zeiten anfallen kann.
Interessierte sollen sich beim JUKS melden. Schlossstr. 10 78713 Schramberg Telefon: 07422-29580,Fax: 07422-29599 eMail: barbara.goerz@schramberg.de, www.juks-hoch-drei.de

 

 

-->