SCHRAMBERG, 6. Okto­ber (pm) – Am Sams­tag, 8. Novem­ber, fin­det in der Kreis­spar­kas­se in Schram­berg von 9 bis 17.30 Uhr eine kos­ten­freie Plant-for-the-Pla­net Aka­de­mie statt. Hier beschäf­ti­gen sich Kin­der im Alter zwi­schen 9 bis 12 Jah­ren (4. bis 7. Klas­se) mit den Ursa­chen und Fol­gen der Kli­ma­kri­se.

Sie erfah­ren, was jeder Ein­zel­ne tun kann, hal­ten Vor­trä­ge, pflan­zen Bäu­me und pla­nen ihre ers­ten eige­nen Aktio­nen. Die Aka­de­mie fin­det im Rah­men der Ver­an­stal­tungs­rei­he Schram­berg – Litt­le Glo­cal City statt.
Das Beson­de­re der Aka­de­mie ist: Kin­der ermu­ti­gen Kin­der, sich zu enga­gie­ren. Von Gleich­alt­ri­gen erhal­ten die Teil­neh­men­den wich­ti­ges Hin­ter­grund­wis­sen zur Kli­ma­kri­se und erfah­ren, wie viel Spaß es macht, Bäu­me zu pflan­zen und selbst aktiv zu wer­den. Am Ende der Aka­de­mie wer­den die Kin­der zu Bot­schaf­tern für Kli­ma­ge­rech­tig­keit ernannt und tra­gen die Idee auf ihre ganz per­sön­li­che Wei­se in ihre Schu­len, Fami­li­en und Gemein­den.
Zur Ver­tie­fung bekom­men die Kin­der aktu­el­le Infor­ma­tio­nen und Bücher, wie „Baum für Baum – Jetzt ret­ten wir Kin­der die Welt“, „Eine unbe­que­me Wahr­heit“, ein T-Shirt sowie Prä­sen­ta­ti­ons­ma­te­ria­li­en.
Kin­der und Jugend­li­che für die Kli­ma­pro­ble­ma­tik zu sen­si­bi­li­sie­ren und sie zu begeis­tern, selbst Ein­satz zu zei­gen, ist das Ziel der Plant-for-the-Pla­net Aka­de­mi­en. Bis 2020 wol­len die Kin­der in etwa 20.000 Aka­de­mi­en welt­weit eine Mil­li­on „Bot­schaf­ter für Kli­ma­ge­rech­tig­keit“ aus­bil­den. Die Aka­de­mi­en sind als offi­zi­el­le Maß­nah­me der UN-Deka­de „Bil­dung für Nach­hal­ti­ge Ent­wick­lung“ aus­ge­zeich­net und wer­den vom Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Umwelt, Natur­schutz und Reak­tor­si­cher­heit emp­foh­len.
Die­se Aka­de­mie in Schram­berg wird durch das Enga­ge­ment des JUKS³, der Fir­men Schnei­der und Brug­ger Magnet­sys­te­me sowie durch das Umwelt­mi­nis­te­ri­um Baden-Würt­tem­berg ermög­licht.
Hin­weis zur Teil­nah­me an der Aka­de­mie in Schram­berg: Auch Schu­len kön­nen Schü­ler und Schü­le­rin­nen ent­sen­den, die sich für Umwelt- und Gerech­tig­keits­the­men inter­es­sie­ren und sich aktiv für den Kli­ma­schutz ein­set­zen wol­len. Idea­ler­wei­se wer­den die Kin­der von einer Lehr­kraft oder einem Eltern­teil zur Aka­de­mie beglei­tet, die den neu aus­ge­bil­de­ten Bot­schaf­tern für Kli­ma­ge­rech­tig­keit auch nach der Aka­de­mie unter­stüt­zend zur Sei­te steht. Die Aka­de­mie in Schram­berg fin­det statt, wenn sich min­des­tens 20 Teil­neh­men­de fin­den. Anmel­den kann man sich unter<a href=‚http://www.juks-hoch-drei.de‘ target=‚_blank‘>www.juks-hoch-drei.de </a>, dort ist die Anmel­dung über einen Link mög­lich. Das Ange­bot ist auch im JUK­S³-Herbst­pro­gramm zu fin­den, das an den bekann­ten Stel­len aus­liegt.