Die Jusos haben am Samstag ihren Kreisverband Rottweil gegründet. Vorsitzender ist Christian Wölm (Vierter von rechts). Foto: Mirko Witkowski

KREIS ROTTWEIL (pm) – Einen Monat ist es her, als die SPD im Land, aber auch im Land­kreis Rott­weil, bei der Land­tags­wahl eine schwe­re Nie­der­la­ge ein­ste­cken muss­te. Doch recht schnell haben sich die Sozi­al­de­mo­kra­ten wie­der berap­pelt, heißt es in einer mit­tei­lung der SPD.

In einer Kreis­vor­stands­sit­zung wur­de das Wahl­er­geb­nis auf­ge­ar­bei­tet und nun folg­te die Grün­dung eines Kreis­ver­bands der Jung­so­zia­lis­ten (Jusos), der Nach­wuchs­or­ga­ni­sa­ti­on der SPD. Vor­sit­zen­der ist der 20-jäh­ri­ge Chris­ti­an Wölm aus Vöh­rin­gen.

Start­hil­fe für die Neu­grün­dung gaben am Sams­tag im Café Bahn­hof in Rott­weil Juso-Lan­de­vor­sit­zen­der Leon Hahn, Juso-Regio­be­treu­er Lukas Hor­nung, SPD-Kreis­vor­sit­zen­der Tors­ten Stumpf und der Schram­ber­ger SPD-Vor­sit­zen­de Mir­ko Wit­kow­ski. Alle vier zeig­ten sich erfreut über das rege Inter­es­se, hat­te man doch zunächst nur inner­halb der SPD für das Pro­jekt „Grün­dung eines Juso-Kreis­ver­bands“ gewor­ben.

Die SPD muss den Anspruch haben, The­men zu set­zen“, mach­te Juso-Lan­des­chef Leon Hahn deut­lich. Auch inhalt­lich gab er die Marsch­rich­tung vor: „Jeder Mensch soll die Mög­lich­keit haben, etwas aus sich zu machen.“ Dass die SPD dies ermög­licht, beleg­te er mit der Abschaf­fung der Stu­di­en­ge­büh­ren und der For­de­rung nach der Abschaf­fung der Meis­ter­ge­büh­ren. Und noch etwas gab er zu beden­ken: „Wir müs­sen uns fra­gen, für wel­ches Lebens­ge­fühl wir ste­hen.“

Recht zügig erle­dig­ten die Jusos die Regu­la­ri­en. Die Sat­zung wur­de ein­stim­mig beschlos­sen. In gehei­mer Wahl wur­de Chris­ti­an Wölm ein­stim­mig zum Vor­sit­zen­den gewählt. Eben­falls ein­stim­mig gewählt wur­de sein Stell­ver­tre­ter Den­nis Mat­tes aus Dun­nin­gen. Bei­sit­zer sind Mat­thi­as Krau­se (Schram­berg), Phil­ipp Feh­ren­ba­cher (Lau­ter­bach), Magnus Man­gold (Sulz) und Sven Pfan­zelt (Obern­dorf).

Im Lan­des­aus­schuss wird der Juso-Kreis­ver­band Rott­weil von Sven Pfan­zelt ver­tre­ten. In die Lan­des­de­le­gier­ten­kon­fe­renz wur­den Chris­ti­an Wölm und Phil­ipp Feh­ren­ba­cher gewählt.