Keine Langeweile im JUKS³-Sommer

SCHRAMBERG (pm) – Für die JUKS³-Programme in den „großen Ferien“ sind noch Plätze frei. Sicher ist: Im JUKS³-Sommer kommt keine Langeweile auf. In der ersten Ferienwoche gehen Detektive und Ermittlerinnen bei „Tatort Schramberg“ auf Spurensuche.

Das Angebot richtet sich für Kinder zwischen sechs und 13 Jahre. Ab dem 17. August öffnet der Bauspielplatz im Erlebnisbauernhof Waldmössingen seine Tore.  Für drei Wochen heißt dann bauen, bewegen, kreativ sein – und das für Kinder im Alter zwischen sechs und 13 Jahren.

Auch der Sommercampus Pfeffer!MINT, der in diesem Jahr in die zweite Runde geht, bietet Abwechslung: In Kooperation mit vielen Unternehmen aus der Schramberger Raumschaft können Jugendliche zwischen zwölf und 16 Jahren ganz praktische Erfahrungen in im MINT-Bereich sammeln.

Anmeldungen nehmen die Bürger- und Touristinfo in Schramberg sowie alle Bürgerbüros in den Stadtteilen entgegen. Bei allen Ferienprogrammen ist der Transfer in der Teilnahmegebühr mit eingerechnet. Busfahrpläne, Anmeldeformulare und das komplette Programm mit weiteren Informationen sind auch unter www.juks-hoch-drei-schramberg.de, www.pfeffermint-schramberg.de und www.tatort-schramberg.de abrufbar.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

„Genial, pfiffig, unverzichtbar“

ROTTWEIL - Von den Maultaschen über das Auto bis zu Hightech-Ideen haben die Schwaben bekanntlich einiges zum Welterbe beigesteuert. Zur...

Sanierung der Kastellstraße erst 2021

Der Haushaltsplan der Stadt Rottweil ist im Gemeinderat durchgesprochen worden, die einzelnen Teilhaushalte sind verabschiedet. Beim Investitionsprogramm ergaben sich...

Haslach: Regierungspräsidium zeigt Pläne für B-33- Umfahrung

Das Regierungspräsidium Freiburg hat in den vergangenen Jahren laut Pressemitteilung wichtige Anliegen der Stadt Haslach und umfangreiche Hochwasserschutzmaßnahmen in die Planung der...

Influenzawelle erreicht Rottweil

Die Influenzawelle ist in vollem Gange und ein Ende noch nicht in Sicht. Das meldet das Rottweiler Gesundheitsamt, das zur Fasnet den...

Mehr auf NRWZ.de