Tolle Hütten auf dem Bauspieltplatz. Foto: Witkowski

Schram­berg-Wald­mös­sin­gen. Der Bau­spiel­platz des JUKS³ in Wald­mös­sin­gen erfreut sich bei den Kin­dern sehr gro­ßer Beliebt­heit. An einem recht son­ni­gen Tag waren 140 Kin­der da. Bei strö­men­dem Regen waren es immer noch 75.

Drei Wochen lang dür­fen die Teil­neh­mer seit dem 12. August in den Berei­chen Natur, Krea­tiv, Bau­en und Tie­re aktiv wer­den. Hin­zu kommt das täg­li­che Fuß­ball­spiel und ein Über­ra­schungs­an­ge­bot. Ort des Gesche­hens ist der Erleb­nis­bau­ern­hof im Tier­ge­he­ge Wald­mös­sin­gen. Betreut wer­den die Kin­der von einem Team um Bar­ba­ra Görtz.

Das Ange­bot läuft noch bis zum 30. August von Mon­tag bis Frei­tag in der Zeit von 9 bis 16.30 Uhr. Um dabei zu sein, muss man um 8.30 Uhr zur Anmel­dung kom­men, die sich auf dem Fuß­weg zum Tier­ge­he­ge befin­det. Die Kin­der dür­fen die Berei­che wech­seln. Wäh­rend mor­gens die eige­ne Ves­per­do­se aus­ge­packt wird, sorgt Fami­lie Schmid für das Mit­tag­essen.

Wir haben bereits in unse­rer Print-Aus­ga­be berich­tet, stel­len hier aber noch zusätz­li­che Fotos online. Vier davon hat uns das JUKS3 zur Ver­fü­gung gestellt. Die ande­ren Fotos hat die NRWZ-Redak­ti­on sel­ber gemacht: