SCHRAMBERG (him) – Die Stadt hat den Mietvertrag für die ehemalige Junghans-Kantine  auf dem Junghans-Areal verlängert. Das hat Fachbereichsleiter Uwe Weisser im Gemeinderat öffentlich gemacht.

 
Schon im Juli sei die Vertragsverlängerung bis 30. September 2017 vereinbart worden. In der Kantine veranstaltet die „Heimatfabrik“ von Harald Burger seit vielen Jahren im Herbst und Frühling regelmäßig Konzerte, Kabarett- und Kleinkunstabende, den „Kulturbesen“.

Weil die Gebäude gegenüber abgerissen werden sollen, hat der Eigentümer in diesem Sommer in den früher von den „Black-Riders“ genutzten Räumen Lagerräume, Toiletten und Künstlergarderoben eingebaut.

 

 

-->