Der restaurierte Paradiesvogel in Landgrebes Atelier. Foto: pm

SCHRAMBERG  (him) –  Den „Para­dies­vo­gel“  vom Park der Zei­ten hat ein Schlos­ser inzwi­schen repa­riert. Das Kunst­werk von Bri­git­te Land­gre­be war bekannt­lich bei der Not­lan­dung eines Heiß­luft­bal­lons am 7. Sep­tem­ber abge­stürzt und stark beschä­digt wor­den.

NRWZ-Leserfotos: Timo Störk
NRWZ-Leser­fo­tos: Timo Störk

In ihrem Ate­lier hat Land­gre­be den Vogel nun „in erheb­li­chem Umfang restau­riert“, schreibt sie. Er sei  jetzt fer­tig und kön­ne wie­der am Ein­gang „über den Park der Zei­ten wachen“. Er wer­de in den nächs­ten Tagen vom städ­ti­schen Bau­hof abge­holt und wie­der instal­liert. Im Som­mer 2004 hat­te Land­gre­be den „Para­dies­vo­gel“ geschaf­fen und im Park auf­ge­stellt, 2014 hat­te sie die Far­ben wie­der auf­ge­frischt.