Kreis Rott­weil (pm). Sechs Rich­ti­ge für einen Lot­to­spie­ler aus dem Kreis Rott­weil: Bei der Mitt­wochs­zie­hung sag­te der Glücks­pilz die Gewinn­zah­len kor­rekt vor­aus. Den Jack­pot ver­pass­te der Schwa­be nur um Haa­res­brei­te. Das mel­det die staat­li­che Lot­to­ge­sell­schaft am Don­ners­tag.

Der Tip­per aus dem Kreis Rott­weil ver­zeich­ne­te als bun­des­weit ein­zi­ger Lot­to­spie­ler die Gewinn­zah­len 9, 11, 22, 29, 30 und 41 der Mitt­wochs­zie­hung vom 10. Dezem­ber. Dank die­ses Voll­tref­fers darf er sich über einen Gewinn von genau 938.402,50 Euro freu­en.

Am Mil­lio­nen­glück schramm­te der Schwa­be nur um Haa­res­brei­te vor­bei: Als Super­zahl war die 4 auf sei­nem Spiel­schein ver­merkt, die 6 fiel am Mitt­woch­abend aus der Zie­hungs­trom­mel. Mit der pas­sen­den Super­zahl wären rund 11,1 Mil­lio­nen Euro her­aus­ge­sprun­gen. So blieb der Lot­to-Jack­pot bun­des­weit unbe­setzt. Bei der nächs­ten Zie­hung am Sams­tag (13. Dezem­ber) ist der Gewinn­topf mit rund 14 Mil­lio­nen Euro gefüllt.

Gewinner ist Lotto Baden-Württemberg bekannt

Der Lot­to­spie­ler aus dem Kreis Rott­weil ver­such­te sein Glück mit Kun­den­kar­te. Um die Aus­zah­lung sei­nes Gewinns muss er sich des­halb nicht sor­gen. Die Gewinn­sum­me wird ihm in den nächs­ten Tagen auto­ma­tisch aufs Kon­to überwiesen.Für sei­nen Coup inves­tier­te er einen Spiel­ein­satz von vier Euro.

Gleich in der ers­ten Tip­prei­he saßen die sechs Rich­ti­gen. Zusam­men mit dem Voll­tref­fer vom Mitt­woch gab es in die­sem Jahr bis­lang 39 Lot­to-Sech­ser in Baden-Würt­tem­berg. Den letz­ten Groß­ge­winn im Kreis Rott­weil in Form einer Sofort­ren­te der Glücks­spi­ra­le hat­te es Ende März 2014 gege­ben.