- Anzeigen -

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

(Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

(Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

(Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

(Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...
8.9 C
Rottweil
Mittwoch, 27. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

    Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

    (Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

    Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

    (Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

    (Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

    Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

    (Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

    Neue NRWZ-Serie: Die Kultur und die Corona-Krise

    Region – Theater, Museen und Büchereien geschlossen, Konzerte abgesagt, Festivals auf irgendwann verschoben: Das kulturelle Leben ist wegen der Corona-Pandemie zum Erliegen gekommen. Was bedeutet das für die betroffenen Menschen und Institutionen in der Region? Wie gehen sie mit dem Ausnahmezustand um? Und welche Ideen entstehen vielleicht gerade jetzt? Diesen Fragen geht die NRWZ in einer neuen Serie „Die Kultur und die Corona-Krise“ nach.

    Um eines vorweg klarzustellen: Selbstverständlich stehen Fragen der Gesundheit und des Seuchenschutzes im Umgang mit der Corona-Pandemie an erster Stelle. Es geht darum, Betroffenen bestmöglich zu medizinisch zu helfen und die Ausbreitung des Virus nach Kräften auszubremsen.

    Gleichwohl richtet sich der Blick auch auf verschiedene Bereiche des öffentlichen und privaten Lebens: Welche Auswirkungen hat die Pandemie dort? Wie können Folgen abgemildert und Existenzen gesichert werden? Wo wird Solidarität und Verbundenheit aktiviert? Und welche Chancen und kreativen Potenziale werden vielleicht gerade jetzt wach und stark?

    Der Kulturbereich, in dem Zahlen der Bundesregierung zufolge 2018 übrigens an die 1,2 Millionen Menschen beschäftigt waren und dabei schätzungsweise 168,3 Milliarden Euro Umsatz erwirtschafteten, ist von der Corona-Krise drastisch betroffen: Events, Konzerte und Theateraufführungen ziehen ihren Reiz zentral daraus, dass Menschen zusammen kommen und gemeinsam eine gute, anregende und entspannende Zeit erleben.

    Seit Corona das öffentliche Leben ausbremst, ist genau das nicht mehr möglich. Zugleich werden die Künstlerinnen und Künstler aber auch findig – sie versuchen, gerade jetzt den Kontakt zu ihrem Publikum nicht zu verlieren, wollen aufmuntern, unterhalten, trösten.

    Die Kultur geht dabei massiv digital, im Netz wimmelt es von kreativen Eigeninitiativen. Nur einige Beispiele: Museen vernetzen sich unter dem Hastag #museumfromhome“ und forcieren ihren online-Auftritt. Unter anderem sind virtuelle Führungen mit den Kuratoren von Ausstellungen geplant.

    Die Schweizer Literaturzeitschrift „Glitter“ hat spontan das Online-Literatur-Festival „Viral“ ins Leben gerufen. Der Pianist Igor Levitt gibt täglich ein – kostenloses – online-Konzert und die Rock-Ikone Gianna Nannini hat ihre gebeutelten italienischen Landsleute mit einem Konzert via Facebook aufgemuntert.

    - Anzeige -

    Auch Humor im Umgang mit der Krise findet man vielfach. So wurde der „Ärzte“-Song „Männer sind Schweine“ aktualisiert: Auf die Titelzeile reimt sich jetzt „leere Regale“. Auch eine Cover-Version von Helene Fischers „Atemlos durch die Nacht“ machte die Runde. Dort heißt es jetzt leicht abgewandelt „mit Atemschutz durch die Stadt“.

    Aber Humor sollte nicht verdecken, dass es für viele Kulturschaffende derzeit um die nackte Existenz geht. Viele sind freiberuflich tätig – ihnen fallen jetzt auf unabsehbare Zeit die Einnahmen weg. Und um Ersparnisse anzulegen dürften die meist mageren Honorare selten ausgereicht haben. Wie geht diesen Menschen? Wie gehen sie mit der Situation um?

    Diese Notlagen, aber auch die kreativen Strategien angesichts der Corona-Krise werden wir in der NRWZ-Serie bezogen auf Rottweil und die Region in den Blick nehmen. NRWZ-Kulturredakteur Andreas Linsenmann, der die regionale Kulturszene seit Jahrzehnten beobachtet, spricht mit Menschen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft über ihre Lage, ihre Ideen – und bittet sie zudem um Tipps für die Leserinnen und Leser der NRWZ, wie man mit den Herausforderungen der Zeit umgehen kann.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    3D Visualisierung

    3D Visualisierung

    3D Visualisierung
    Montag, 4. Mai 2020
    Aufrufe: 4
    Nutzen Sie die freie Zeit und kümmern Sie sich um Ihre Homepage

    Nutzen Sie die freie Zeit und kümmern Sie sich um Ihre Homepage

    Liebe Handwerker/innen, stellt Sie Ihre Auftragslage jetzt in der Krise vor Herausforderungen? So wenig Aufträge wie lange nicht? Dann ist…
    Mittwoch, 25. März 2020
    Aufrufe: 69

    Sicherheitsaufkleber Bitte Abstand halten Covid19

    Sicherheitsaufkleber für Schaufenster / Fußboden / Aufzüge Gerne können diese auch personalisiert für ihr Unternehmen gefertigt werden. Ab 7,90€ Stück
    Donnerstag, 23. April 2020
    Aufrufe: 18

    Verein kümmert sich um Rottweiler Stadttauben – und bittet um Geld

    "Ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass in Rottweil fast keine Tauben in den Fußgängerzonen und auf den Straßen nach Futter suchen?" So...

    Ein Friedensbotschafter auch in Rom und in Polen

    Noch nie hat eine Postkarte des Stadtarchivs und Stadtmuseums Schramberg solche Kreise gezogen wie die Postkarte zum 100. Jahrestag des Endes des Ersten Weltkrieges...

    Landesehrennadel für Thomas Hug aus Waldmössingen

    Thomas Hug aus Waldmössingen erhielt am Montag von Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr die Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg für seine Verdienste im Ehrenamt. Darüber berichtet die...

    +++ Update: HGV Schramberg diskutiert mit Landtagsabgeordnetem Karrais über die aktuelle Situation

    Der Landtagsabgeordnete Daniel Karrais interessierte sich bei einem Besuch und Austausch mit dem HGV Schramberg und Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr für die Situation des Einzelhandels...

    Badisch-Schwäbischer Erfindergeist: Sonderausstellung in Schramberg

    Mit der Wankel-Sonderausstellung soll der Wankelmotor mit seinen zahlreichen, verschiedenen Anwendungsbereichen von seiner frühen Entwicklung durch den badischen Erfinder Felix Wankel zusammen mit der...

    Knast oder nicht?

    Ein 26-Jähriger aus Wellendingen - vorbestraft unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Führerschein - setzte am Dienstag alles auf...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    "Im Sommer wird mein Betrieb sterben": Das denken Unternehmer über den Lockdown und die Corona-Krise

    Nach den beiden Umfragen unter unseren Lesern haben wir uns gefragt: Wie geht es Unternehmern und Selbstständigen in der Krise? Wir haben...

    Schweizer: Produktionsstart in China 

      Nach eineinhalbjähriger Bauzeit startete vor wenigen Tagen die Produktion im neuen High-Tech Leiterplatten Werk in Jiangsu/China. Bisher hat Schweizer in den neuen Standort etwa...

    Desinfektionsmittelspender für die Feuerwehr

    WELLENDINGEN-WILFLINGEN - Die Feuerwehr Wilflingen und Wellendingen durften kürzlich eine - vor allem in diesen Zeiten - großzügige Sachspende in Empfang nehmen....
    - Anzeige -