ROTTWEIL (pm) – Zum Abschluss der Aus­stel­lung „Men­schen auf der Flucht“ lädt der Freun­des­kreis Asyl Rott­weil und die Katho­li­sche Erwach­se­nen­bil­dung am Don­ners­tag, 17. März ab 19 Uhr zu einem Film­abend in die Gale­rie Eta­ge 2, Unte­re Haupt­stra­ße 53 in Rott­weil ein.

Gezeigt wird der mehr­fach aus­ge­zeich­ne­te Doku­men­tar­film „Neu­land“ der Schwei­zer Regis­seu­rin Anna Thom­mens. Zwei Jah­re lang hat sie eine Inte­gra­ti­ons­klas­se in Basel beglei­tet, eine ganz gemisch­te Klas­se mit unter­schied­li­chen Natio­na­li­tä­ten, Bil­dungs­ni­veaus, Geschich­ten und Träu­men. Und mit­ten­drin ein för­dern­der und for­dern­der Leh­rer, der nicht müde wird, den Glau­ben sei­ner Schüler/innen an sich selbst und an eine bes­se­re Zukunft zu stär­ken. Gekonnt ver­webt die Regis­seu­rin in ihrem Film ver­schie­de­ne, ein­fühl­sam beob­ach­te­te Geschich­ten und bringt einem dadurch die por­trä­tier­ten Men­schen näher.

Die Aus­stel­lung in der Gale­rie Eta­ge 2 endet am 17. März.  Bis dahin ist sie noch täg­lich geöff­net von 16 bis 19 Uhr.