Reichsstadtschau zeigt Rottweiler Rassezuchthunde

Von links: Olga Schwarz mit Benno von der Siegquelle; Schauleitung Petra Otto; Alexander Kembel mit Anni vom Wiesental; Richterin Erika Egolf; Oliver Neubrand mit Sohn und Vitus vom Hause Neubrand; Bürgermeister Dr. Ruf; 1. Vorstand Thomas Weber; Elisabeth Tobler mit Kaisa vom Hause Neubrand. Foto: pm

ROTTWEIL – Bezirks­grup­pe Rott­weil und Umge­bung des All­ge­mei­nen Deut­schen Rott­wei­ler Klubs ver­an­stal­te­te kürz­lich die neun­te soge­nann­te Reichs­stadt­schau, eine Spe­zi­al-Ras­se­hund-Zucht­schau der Rott­wei­ler Hun­de auf dem Ver­eins­ge­län­de direkt neben dem Thyssenkrupp Test­turm.

Gemel­det wer­den konn­te in ver­schie­de­nen Klas­sen, wie etwa Jung­hun­de­klas­se, Gebrauchs­hun­de­klas­se und so wei­ter. Dies rich­te­te sich je nach Alter und bei der Gebrauchs­hun­de­klas­se um die Aus­bil­dung des Hun­des. Als Zucht­rich­te­rin war Eri­ka Egolf aus der Schweiz im Ein­satz. Die Rott­wei­ler Hun­de wur­den bei­spiels­wei­se nach ihrem Zahn­sta­tus, den Far­ben ihrer Augen, dem Gebäu­de, der Grö­ße und Gang­art bewer­tet.

Hier­zu ange­mel­det hat­ten sich 32 Hun­de­füh­rer. Zwei Hun­de­füh­rer reis­ten sogar aus Frank­reich an, um an der Reichs­stadt­schau teil­zu­neh­men. Ver­ge­ben wur­den die Titel Reichs­stadt­ju­gend­sie­ger/-in, Reich­stadt­sie­ger/-in und BOB (Best of Breed = bes­ter Hund der Schau).

Der Titel Reichs­stadt­ju­gend­sie­ger ging an Alex­an­der und Olga Schwarz mit ihrem Ben­no von der Sieg­quel­le. Die Reichs­stadt­ju­gend­sie­ge­rin ging an den Rott­wei­ler Züch­ter Oli­ver Neu­brand aus Fried­richs­ha­fen mit sei­ner Kai­sa vom Hau­se Neu­brand. Der Reichs­stadt­sie­ger und BOB ging eben­falls an Oli­ver Neu­brand mit sei­nem Vitus vom Hau­se Neu­brand. Die Reichs­stadt­sie­ge­rin ging an den Rott­wei­ler Züch­ter Alex­an­der Kem­bel mit sei­ner Anni vom Wie­sen­tal.  Mit der Sie­ger­eh­rung, die durch Bür­ger­meis­ter Dr. Ruf beglei­tet wur­de, ende­te die dies­jäh­ri­ge Reichs­stadt­schau.