13.1 C
Rottweil
Sonntag, 23. Februar 2020

RFV Rottweil startet mit viel Pferdestärke in die Herbst-/Wintersaison

Reitertage

Nach einem bislang sehr erfolgreichen Turnierjahr des Rottweiler Reitvereins freuen sich die Reiter nun auf mehrere spannende Tage voll Pferdesport in der heimischen Reitanlage und beim RFV Hochwald.

 

Nach tollen Erfolgen der Vereinsmitglieder in den letzten Wochen blickt der Rottweiler Reitverein bereits wieder voraus und  veranstaltet am kommenden Wochenende die Rottweiler Reitertage. Diese finden traditionell im Herbst statt und erfreuen sich bei Reitern aus der Region sehr großer Beliebtheit. An drei Tagen richtet der RFV Rottweil in Kooperation mit dem Reitverein Hochwald Wettbewerbe in vier Disziplinen für Groß und Klein aus.

Den Anfang macht am Samstag, 29. September, der Reitertag „Dressur“. Hier können sich die Reiter dem Publikum in sieben Dressurprüfungen diverser Leistungsniveaus präsentieren. Start der ersten Prüfung ist 9 Uhr. Zuschauer sind eingeladen, sich die ersten Prüfungen beim Frühstück im Reiterstüble des Vereins anzuschauen.

Am Sonntag, 30. September, folgt dann der Reitertag „Breitensport und Fahren“. Der Morgen dieses Sonntags steht ab 9 Uhr ganz im Zeichen des Breitensport-Reitens. In diesen Prüfungen können die Teilnehmer die Harmonie und das Zusammenspiel von Pferd und Reiter durch Geschicklichkeitshindernisse, Gelassenheitsübungen und Trailaufgaben beweisen. Spaß und Spannung sind hierbei für interessierte Zuschauer garantiert. Nachmittags findet dann ein Ortswechsel statt. Um 13 Uhr  übernehmen die Kutschfahrer die Regie auf dem großen Fahrplatz des Reit- und Fahrvereins Hochwald. In sechs Prüfungen können die Fahrerteams ihr Können in den Disziplinen „Dressur“ und „Hindernisfahren“ unter Beweis stellen. Dass Kutschpferde keinesfalls träge sind, dürfte den Zuschauern auf dem Hochwald spätestens nach den flotten Parcoursrunden bewusst werden.

 

Den Abschluss dieses spannenden Herbstwochenendes bildet am Mittwoch, 3. Oktober, der Reitertag „Springen“. Acht Prüfungen veranstaltet der Reitverein an diesem Tag für alle springbegeisterten Reitsportler. Der Sprung in den Herbst beginnt mit der ersten Prüfung um 8.30 Uhr. Bis hin zur letzten Prüfung, die gegen 16 Uhr starten wird, werden die Zuschauer eine Vielzahl an ambitionierten Springreitern zu sehen bekommen. Ein Highlight bildet der traditionell stattfindende Wettbewerb „Jump and Run“ gegen 14 Uhr. In diesem messen sich Zweier-Teams in den Kategorien Springreiten und Hindernisrennen zu Fuß – mitfieberndes Publikum unterstützt die Sportler hierbei.

Während des gesamten Wochenendes finden mehrere Prüfungen statt, die zur Wertung des Meisterschaft-Cups des Pferdesportkreis Donau-Neckar gezählt werden.

 

An allen drei Tagen werden im Reiterstüble warme Speisen, Getränke sowie Kaffee und Kuchen angeboten. Geöffnet wird jeweils 30 Minuten vor der ersten Prüfung des Tages.

 

Mehr auf NRWZ.de