Rottweil Musikfestival Sommersprossen 2016

Freuen sich auf vielfältige „Sommersprossen“-Konzerte im Juni und Juli (von links): Rudolf Strasser (Freundeskreis Sommersprossen), Marco Schaffert (Kulturamtsleiter Stadt Rottweil), Henry Rauner (Hauptsponsor Volksbank Rottweil), Jutta Schwab (Freundeskreis Sommersprossen), Anne Probst und Christiane Frank (beide Kulturamt). Foto: pm

ROTTWEIL (pm) – Ein viel­fäl­ti­ges Pro­gramm hat Inten­dant Prof. Ingo Goritz­ki wie­der für das „Rott­weil Musik­fes­ti­val Som­mers­pos­sen“ zusam­men­ge­stellt. Die­ses Jahr wird in 9 Kon­zer­ten von 19. Juni bis 8. Juli ein wei­ter musi­ka­li­scher Bogen gespannt. Ab sofort sind Kar­ten im Vor­ver­kauf erhält­lich, die Fly­er lie­gen kos­ten­los aus.

Erfah­re­ne Instru­men­ta­lis­ten und jun­ge Nach­wuchs­mu­si­ker, Barock­klän­ge und Zeit­ge­nös­si­sches, Klas­sik und Stil-Expe­ri­men­te – das Rott­weil Musik­fes­ti­val über­zeugt seit Jahr­zehn­ten mit span­nungs­rei­chen Pro­gram­men und Spiel­freu­de auf höchs­tem Niveau.

2016 wer­den neun Kon­zer­te wie­der eine gro­ße musi­ka­li­sche Band­brei­te abbil­den, begin­nend mit gleich drei Kon­zer­ten im Son­nen­saal des Kapu­zi­ners. Wäh­rend am 19. Juni zwei Brahms-Sex­tet­te einem Mozart-Quin­tett gegen­über­ge­stellt wer­den, kor­re­spon­die­ren am 23. Juni Cel­lo­so­na­ten von Reger und Beet­ho­ven. Zur Insti­tu­ti­on sind mitt­ler­wei­le die Kon­zer­te von Dani­el Schny­der gewor­den, der sein Cross­over-Pro­gramm am 24. Juni die­ses Jahr unter das Mot­to „Gre­at Pla­ces – Fan­tastic Tales“ stellt.

Ein Erleb­nis der beson­de­ren Art gibt es am Sonn­tag, 26. Juni bei einer Mati­nee in der Johan­ni­ter­schu­le mit dem Duo Conradi/Gehlen, das Kin­dern und Jugend­li­chen auf spie­le­ri­sche Art moder­ne Musik nahe­bringt. Ein inti­mes Kon­zert mit einer Aus­wahl aus Bachs Cel­lo Solo­sui­ten wird am 28. Juni in der Ruhe-Chris­ti-Kir­che zu hören sein.

In der Pre­di­ger­kir­che erwar­tet die Besu­cher am 29. Juni ein „Blä­ser Pas­tic­cio“, und am glei­chen Ort am 2. Juli ein Kon­zert zu Bach und Reger mit dem Kam­mer­chor „vox ani­ma­ta“ – sicher­lich eines der High­lights des dies­jäh­ri­gen Pro­gramms. Tags dar­auf, am Sonn­tag, 3. Juli, wird der Chor bei einer Mati­nee im Alten Gym­na­si­um Ver­to­nun­gen von Ril­kes Lyrik zu Gehör brin­gen. Zum Abschluss prä­sen­tiert Ser­gio Azzo­li­ni am 8. Juli mit sei­nem Ensem­ble L´Estro Armo­ni­co eine Schu­ber­tia­de im Jugend­stil­saal des Rot­ten­müns­ters.

Wie im letz­ten Jahr gibt es eine Koope­ra­ti­on mit dem Jazz­fest Rott­weil. Das Jazz­kon­zert mit der Schwei­zer Avant­gar­de-For­ma­ti­on „Hil­de­gard lernt flie­gen“ am 3. Mai wird von den „Som­mer­spros­sen“ mit­be­wor­ben, das Jazz­fest koope­riert beim Som­mer­spros­sen-Kon­zert mit Dani­el Schny­der am 24. Juni.

Zusam­men­ge­stellt hat die­ses abwechs­lungs­rei­che Pro­gramm in bewähr­ter Wei­se der künst­le­ri­sche Lei­ter Prof. Ingo Goritz­ki. Die Orga­ni­sa­ti­on über­nimmt das Kul­tur­amt mit der tat­kräf­ti­gen Unter­stüt­zung des Freun­des­krei­ses Som­mer­spros­sen, für die nöti­ge finan­zi­el­le Unter­stüt­zung sorgt wie seit Jah­ren als Haupt­spon­sor die Volks­bank Rott­weil.

Wie gewohnt, ist der Ein­tritt für Kin­der und Jugend­li­che unter 18 Jah­ren frei, Schü­ler und Stu­den­ten ab 18 Jah­ren erhal­ten 50 Pro­zent Ermä­ßi­gung. Mit dem Fes­ti­val­pass für 111 Euro gibt es für alle neun Kon­zer­te einen Platz der bes­ten Kate­go­rie.

INFO: Kar­ten gibt es im Vor­ver­kauf über die Tou­rist Infor­ma­ti­on Rott­weil, Tele­fon 0741/494 – 280, touristinformation@rottweil.de sowie bei der Volks­bank Rott­weil und den übli­chen regio­na­len Vor­ver­kauf