ROTTWEIL (pz) – Zu einer Schlä­ge­rei nahe dem Gefäng­nis wur­de die Rott­wei­ler Poli­zei am Mon­tag, kurz nach 18 Uhr geru­fen. Meh­re­re der Poli­zei bekann­te Per­so­nen waren nach gegen­sei­ti­gen Belei­di­gun­gen in Streit gera­ten und hand­greif­lich gewor­den.

An des­sen Ende schlug einer der tat­be­tei­lig­ten Män­ner sei­nem Wider­sa­cher die Nase blu­tig. Als die Ord­nungs­hü­ter ein­tra­fen, hat­te sich die Lage bereits wie­der beru­higt. Bei der Aus­ein­an­der­set­zung spiel­te auch Alko­hol eine nicht uner­heb­li­che Rol­le. Die bei­den Streit­häh­ne zeig­ten bei der Kon­trol­le des Atem­al­ko­hols deut­lich erhöh­te Wer­te. Das Poli­zei­re­vier Rott­weil hat die Ermitt­lun­gen auf­ge­nom­men.