4.4 C
Rottweil
Mittwoch, 19. Februar 2020

Schneider übernimmt Auszubildende

Messestand auf der Berufsinformationsmesse „Jams“ (job and more, Schramberg) in Schramberg-Sulgen geplant

TENNENBRON (pm) -Freudig verabschiedete beziehungsweise begrüßte man bei Schneider vier Auszubildende in das Berufsleben, berichtet das unternehmen.

Geschäftsführer Christian Schneider, die kaufmännische Ausbildungsleiterin Susanne Eiermann und der gewerbliche Ausbildungsleiter Hans-Dieter Lehmann gratulierten den Assistentinnen für Internationales Wirtschaftsmanagement mit Fremdsprachen Laura Fröhlich und Louisa Hug, sowie den zwei Werkzeugmechanikern Matteo Lehmann und Matthias Obergfell.

Ihren beruflichen Werdegang setzen die vier Auszubildenden bei der Schneider Schreibgeräte fort: Laura Fröhlich und Louisa Hug arbeiten nach ihrer Ausbildung im Vertrieb Ausland und betreuen als Sachbearbeiterinnen südamerikanische, arabische und asiatische Länder. Matteo Lehmann und Matthias Obergfell setzen ihre Arbeit im Werkzeugbau und als Einrichter in der Spritzerei fort.

Die gezielte Nachwuchsförderung ist ein besonderes Anliegen von Schneider und wird seit jeher intensiv betrieben. Jedes Jahr bildet Schneider Werkzeugmechaniker, Industriekaufleute, Informatikkaufleute und DHBW-Studenten aus, die nach erfolgreicher Abschlussprüfung übernommen werden.

Schneider bietet den Auszubildenden so einen ihrer Qualifikation entsprechenden Arbeitsplatz an. Damit wird für Fachkräfte-Nachwuchs gesorgt und gleichzeitig wird den ausgelernten Auszubildenden ein Start mit sehr guten Perspektiven ins Berufsleben ermöglicht. Mit selbstständig organisierten Projekten haben die Auszubildenden schon während ihrer Ausbildungszeit die Möglichkeit, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und selbstständiges Arbeiten unter Beweis zu stellen.

So wird zum Beispiel in eigenverantwortlicher Arbeit der Messestand auf der Berufsinformationsmesse „Jams“ (job and more, Schramberg) in Schramberg-Sulgen von den derzeit 15 Auszubildenden geplant und durchgeführt. Die Messe wird am 29. und 30. April in der GWRS Sulgen stattfinden und gibt Jugendlichen im bewerbungsreifen Alter die Möglichkeit, in verschiedene Ausbildungsberufe Einblick zu bekommen.

Vier Kaufmänner/ -frauen, drei DHBW-Studenten und acht gewerbliche Auszubildende wurden zur Messeplanung in verschiedene Arbeitsgruppen eingeteilt. Als Aufgaben stehen Standplanung inklusive Ausgestaltung von Postern und Flyern, Planung eines Gewinnspiels, Bereitstellung und Installation der Technik und Standdienst inklusive Auf- und Abbau auf dem Programm. „Highlight auf dem Stand, welches viele Messerbesucher anzieht, ist ein von den Schneider-Azubis selbst gefertigter und im Corporate Design der Firma gestalteter Tischkicker“, heißt es abschließend.

 

Mehr auf NRWZ.de