Die Sechstklässlerinnen der Gemeinschaftsschule engagieren sich für Flüchtlingskinder. Foto: Moni Marcel

DEISSLINGEN (mm) – Zwan­zig schön geschmück­te Schuh­kar­tons über­ga­ben die Sechst­kläss­le­rin­nen der Gemein­schafts­schu­le Eschach-Neckar am Don­ners­tag an die Deiß­lin­ger Flücht­lings­hel­fer, die die Geschen­ke an ein Flücht­lings­heim wei­ter­ge­ben.

Wir wol­len die­sen Kin­der zu Weih­nach­ten Freu­de schen­ken!”, sagen Vanessa,Tabea und Jas­min, zwei der enga­gier­ten Sechst­kläss­le­rin­nen. Auf die Idee sei­en die Mäd­chen von ganz allei­ne gekom­men, betont Klas­sen­leh­re­rin Kris­ti­an Böhm. Spiel­sa­chen, Knab­ber­zeug, Lip­pen­bal­sam oder Dusch­gel: Leuch­ten­de Kin­der­au­gen müss­te das auf jeden Fall erzeu­gen, und genau das woll­ten die Mäd­chen.

Zwi­schen­mensch­lich­keit ist ein­fach wich­tig!”, beto­nen sie, und auch, dass die­se Kin­der sicher viel durch­ge­macht haben. „Sie sind bestimmt oft trau­rig!” Und: Schen­ken macht Freu­de, fin­den die Mäd­chen. Son­ja Bay­er, im Rat­haus für die Flücht­lin­ge zustän­dig, wird mit den ehren­amt­li­chen Hel­fern der Gemein­de nun dafür sor­gen, dass die Geschen­ke dort ankom­men, wo sie am meis­ten Freu­de machen.