3.2 C
Rottweil
Donnerstag, 20. Februar 2020

Seniorenweihnachtsfeier beendet Jubiläumsjahr bei den Siedlern

ROTTWEIL (pm) Die Siedlergemeinschaft „Auf der Brücke“ hatte am zweiten Adventssonntag zur 48. Senioren-Weihnachtsfeier eingeladen. Es trafen sich knapp 70 Senioren im Saal des DRK Kreisverbandes Rottweil im alten Krankenhaus. Es wurde extra ein Shuttle- Bus von und zur Siedlung eingerichtet.

Siedler-Vorstand Peter Klink gab bei Adventskaffee und selbstgebackenen Kuchen einen Rückblick über die Aktivitäten des Jubiläumsjahres 2014 und dankte den Helfern, die in diesem Jahr besonders tatkräftig die Siedlungsaktionen unterstützten. Rolf Decker sprach die Grußworte des Bezirks. Der stellvertretende Kreisgeschäftsführer und Leiter der Sozialen Dienste Dieter Gaus, selbst Bewohner der Siedlung, begrüßte die Senioren herzlich und betonte, dass gemeinsames Singen und Geselligkeit besser sei um diversen Krankheiten im Alter vorzubeugen als jede Pille. Der Seniorennachmittag ist somit offiziell gesundheits-fördernd.

Ein Hornquartett der Musikschule Stadt Rottweil, unter Leitung von Gabriele Hammen, sorgte mit traditionellen Weihnachtsliedern für die angemessene Adventsstimmung. Im Hintergrund lief eine Diaschau mit Bildern der 75 Jahrfeier im September.

Der „Siedlungs-Nikolaus“ Winfried Hörmann und sein Knecht Ruprecht Josef Obinu, berichteten vom kleinen Max und seiner Oma, anschließend beschenkten sie die anwesenden Senioren mit Nüssen, Äpfeln und Mandarinen. Zudem erhielten die Senioren einen Butter-Stollen als kleines Geschenk. Die Tischdekoration, kleine Eimerchen mit Nüssen, wurde von Edith Bihl gebastelt.

Zum Abschluss trug die Schriftführerin Christiane Glaser ein Mundartgedicht über „De Chrischtbaum“ für die anwesenden Senioren vor.Alle Helfer haben für das Gelingen dieses Nachmittags wieder erstaunliches geleistetund allen gebührt ein großes Lob.

 

Mehr auf NRWZ.de