DEISSLINGEN (mm) Im Som­mer hat­te die Grup­pe Kunst und Kul­tur (Kukus) einen Wett­be­werb für Jugend­li­che aus Deiß­lin­gen und Lauf­fen aus­ge­lobt, klei­ne Fil­me über ihre Hei­mat, gedreht mit dem Smart­pho­ne soll­te das sein. Die Reso­nanz war eher spär­lich, gera­de mal zwei Fil­me gin­gen bei den Juro­ren ein. Die wur­den nun am Frei­tag im Bären vor­ge­führt und prä­miert.

Joshua und Johan­nes Hengst­ler hat­ten sich für ihren Film mit ihren Gitar­ren auf den Hage des Nar­ren­brun­nens gesetzt und eine eigen­wil­li­ge Ver­si­on des Deiß­lin­ger Nar­ren­marschs zum Bes­ten gege­ben. Hélè­ne und Miri­am Mar­cel wie­der­um hat­ten sich auf dem benach­bar­ten Bau­ern­hof umge­se­hen, deren Bewoh­ner vor die Lin­se genom­men und alles mit Ein­drü­cken aus dem Neckar­tä­le, dem Mühl­ka­nal und dem Bären­gar­ten umrahmt. Bei­de Fil­me wur­den fol­ge­rich­tig von den Juro­ren zu ers­ten Prei­sen gekürt und wer­den nun beim Neu­jahrs­emp­fang am 16. Janu­ar vor­ge­führt.