SCHRAMBERG, 21. Okto­ber (pm) – Lau­te Töne, wenig Geschrei und eine Men­ge Spaß – so kann man das Pro­ben- und Frei­zeit­wo­chen­en­de des Jugend­blas­or­ches­ters der Stadt­mu­sik Schram­berg am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de beschrei­ben. Am Frei­tag­nach­mit­tag ging es für 25 Jugend­li­che mit Diri­gent Andre­as Hirt und Jugend­lei­ter Domi­nik Die­ter­le nach Alten­steig bei Nagold.

Dort ange­kom­men, stand nach einer kur­zen Stär­kung bereits die ers­te Pro­be im Hin­blick auf das Weih­nachts­kon­zert am 25. Dezem­ber im Bären­saal auf dem Plan. Zuvor muss­te jedoch die ers­te Schwie­rig­keit bewäl­tigt wer­den, da nicht nur die Pic­co­lo­flö­te, son­dern auch das gesam­te Schlag­zeug ins­ge­samt 86 Stu­fen hin­auf in die Unter­kunft geschleppt wer­den muss­te. Der Frei­tag­abend wur­de dann aber noch in der soge­nann­ten ‚Chill-out-Area‘ mit Gitar­re, Ghet­to­blas­ter und Spie­len ver­bracht.
Der Sams­tag war nach dem Früh­stück anfangs von Pro­ben geprägt. Nach den Regis­ter- und Gesamt­pro­ben hat­ten die jun­gen Wil­den das Mit­tag­essen red­lich ver­dient. Natür­lich kam am Wochen­en­de die Frei­zeit nicht zu kurz. Da die Rodel­bahn aus bis­her uner­klär­li­chen Grün­den an die­sem Tag geschlos­sen hat­te, wur­de kur­zer­hand ein Plan B aus dem Ärmel gezo­gen und so fuhr man ins nahe gele­ge­ne Nagold zur Mini­golf­an­la­ge. Zur Sie­ger­eh­rung gab es dann zur Freu­de aller Par­ty­piz­zen in ver­schie­de­nen Varia­tio­nen. Auch am Sams­tag­abend wur­de bei Rät­sel- und Spiel­spaß die Kame­rad­schaft gepflegt.
Am Sonn­tag­mor­gen prob­ten die Jungs und Mädels ein letz­tes Mal. Nach dem Mit­tag­essen wur­den die Kof­fer wie­der gepackt und die Autos bela­den. Für alle war es ein sehr erfolg­rei­ches und lus­ti­ges Wochen­en­de.
Obwohl sich Diri­gent Andre­as Hirt und die Jugend­lei­tung nach den Som­mer­fe­ri­en über sechs neue Gesich­ter in den Rei­hen des Jugend­blas­or­ches­ters freu­en durf­ten, geht die Anzahl der Jugend­li­chen im Orches­ter lei­der immer wei­ter zurück. Es sind längst nicht alle Stim­men besetzt. Des­halb wür­de sich das Jugend­blas­or­ches­ter über wei­te­re neue Nach­wuchs­mu­si­ker freu­en – egal wel­ches Instru­ment.
Die Pro­be­zei­ten sind don­ners­tags von 18.30 Uhr bis 20.30 Uhr im Pro­be­lo­kal der Stadt­mu­sik Schram­berg im Gewer­be­park H.A.U., Gebäu­de 1. Für Infos rund um das JBO steht Domi­nik Die­ter­le als Jugend­lei­ter ger­ne zur Ver­fü­gung. Kon­takt kann über die E‑Mail-Adres­se dominik@dieterleM.de auf­ge­nom­men wer­den.