KREIS ROTTWEIL (pm) Dr. Wolf-Rüdi­ger Michel, Stif­tungs­rats­vor­sit­zen­der der Stif­tung Lebens­hil­fe für Schwer­be­hin­der­te im Land­kreis Rott­weil und Mat­thä­us Rei­ser, Vor­stands­vor­sit­zen­der der Stif­tung über­reich­ten einen Scheck über 2750 Euro an Frank Weni­ger, den Vor­sit­zen­den der Lebens­hil­fe Orts­ver­ein Rott­weil.

Mit der Zuwen­dung wird das Pro­jekt zur Umge­stal­tung und Erwei­te­rung der Außen­an­la­ge beim Wohn­heim Haus Hoch­mau­ren in Rott­weil geför­dert, das sich der­zeit im zwei­ten Pro­jekt­ab­schnitt befin­det. Im ers­ten Abschnitt wur­den unter ande­rem Sicht­ach­sen zum Neckar her­ge­stellt und ein Wege­netz ange­legt. Der so ent­ste­hen­de „Sin­nes-aktiv-Gar­ten” soll den Bewoh­nen mit neu­en Bewe­gungs- und Sin­ne­san­rei­zen akti­ve Erho­lungs­pha­sen ermög­li­chen.

Ein wei­te­rer Scheck wur­de an Bar­ba­ra Gme­lin-Mül­ler, Geschäfts­füh­re­rin der NWS Neckar-Werk­statt Sulz GmbH über­ge­ben. Die Zuwen­dung über 750 Euro soll zur Anschaf­fung eines Son­nen­schut­zes für den Frei­sitz der Neckar-Werk­statt Sulz bei­tra­gen.