SULGEN(pz) – Gleich zwei­mal wur­de eine Frau in der Sul­gau­er Stra­ße beklaut. Die ers­te Tat ereig­ne­te sich am Don­ners­tag, den 9. Juli. Hier­bei hat­te der Dieb ins­ge­samt 200 Euro ent­wen­det. Eine Wochen spä­ter, am 16. Juli fehl­ten erneut 150 Euro.

Die­se befan­den sich laut Anga­ben des Opfers in ihrer Geld­bör­se. Bei dem Täter soll es sich um einen Mann mitt­le­ren Alters han­deln. Wie sich die Taten genau ereig­ne­ten, ist bis­her unklar. In die­sem Zusam­men­hang weist die Poli­zei noch ein­mal aus­drück­lich dar­auf hin, kei­ne unbe­kann­ten Per­so­nen in die eige­ne Woh­nung zu las­sen. Sach­dien­li­che Hin­wei­se nimmt das Poli­zei­re­vier Schram­berg (Tel.: 07422/2701–0) ent­ge­gen.