KREIS ROTTWEIL (pm) -Tages­müt­ter und Tages­vä­ter und vor allem Kin­der­frau­en wer­den beim Tages­müt­ter- und Eltern­ver­ein Land­kreis RW  drin­gend gesucht. Trotz der bereits exis­tie­ren­den Krip­pen ist der Bedarf sehr groß, da eine Tages­mut­ter beson­ders in punc­to Fle­xi­bi­li­tät erheb­li­che Vor­tei­le bie­tet und auch schwie­ri­ge Arbeits­zei­ten abde­cken kann, heißt es in einer Pres­se­mit­tei­lung des Ver­eins.

Vor allem die indi­vi­du­el­le Betreu­ung im fami­liä­ren Umfeld wird von den abge­ben­den Eltern sehr geschätzt. Aus die­sem Grund bie­tet der Ver­ein in Koope­ra­ti­on mit dem Jugend- und Ver­sor­gungs­amt Rott­weil ab Diens­tag, den 22. Sep­tem­ber einen Qua­li­fi­zie­rungs­kurs mit ins­ge­samt 160 Unter­richts­ein­hei­ten plus Ers­te-Hil­fe-Kurs am Kind in Rott­weil an.

Das Auf­ga­ben­feld der Tages­mut­ter bzw. Kin­der­frau erstreckt sich auf die alters­ge­rech­te Ver­sor­gung, Betreu­ung und päd­ago­gi­sche Bil­dung des Kin­des im Alter von 0–14 Jah­ren. Wich­ti­ge Grund­vor­aus­set­zun­gen für künf­ti­ge Tages­pfle­ge­per­so­nen sind Freu­de am Umgang mit Kin­dern, zeit­li­che Fle­xi­bi­li­tät, gesund­heit­li­che Sta­bi­li­tät und ein gutes sozia­les Umfeld.

Für den Ver­ein ist die stän­di­ge Wei­ter­qua­li­fi­zie­rung ihrer Tages­müt­ter durch päd­ago­gi­sche Vor­trä­ge von Dozen­ten sowie Gesprächs­krei­sen auch nach Erwerb des Zer­ti­fi­ka­tes ein abso­lu­tes Muss.

Inter­es­sier­te kön­nen sich mitt­wochs von 9 bis 11 Uhr bei der Diplom-Sozi­al­päd­ago­gin des Tages­müt­ter­ver­eins unter der Tele­fon­num­mer 0741/9423866 oder unter 0171/8007150 direkt bei der 1. Vor­sit­zen­den Anne­lie­se Ben­dig­keit, um sich über die Mög­lich­keit der Aus­bil­dung zu infor­mie­ren.