TENNENBRONN (him) – Auf der Stre­cke zwi­schen Ten­nen­bronn und Hardt ist am Sonn­tag­nach­mit­tag gegen 14.30 Uhr eine 78-jäh­ri­ge Auto­fah­re­rin ver­un­glückt. Wegen Schnee­matsch war sie in einer Links­kur­ve von der Fahr­bahn von der Stra­ße abge­kom­men und das Auto lag auf der Sei­te. Drei Auto­in­sas­sen haben sich dabei ver­letzt.

Die Unfall­ver­ur­sa­che­rin wur­de zur Abklä­rung mög­li­cher Ver­let­zun­gen vom Ret­tungs­diensts in ein Kran­ken­haus gebracht, konn­te aber das Kran­ken­haus noch am sel­ben Tag wie­der ver­las­sen. Zwei ihrer drei Mit­fah­rer wur­den zur wei­te­ren Beob­ach­tung sta­tio­när im Kran­ken­haus auf­ge­nom­men. Gegen die Unfall­ver­ur­sa­che­rin lei­te­te die Poli­zei ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen fahr­läs­si­ger Kör­per­ver­let­zung ein.