Tennenbronner Wappen segelt im indischen Ozean

437
Das Tennenbronner Wappen auf einem Segel im indischen Ozean. Fotos: pm

SCHRAMBERG (him) – Na sowas: Das Wap­pen auf dem Segel kommt uns doch bekannt vor? Nur die Umge­bung passt nicht so rich­tig?

Das Segel gehört zu einem Boot, das auf dem indi­schen Oze­an an einer Regat­ta teil­nimmt. Wie es dazu kommt, dass das Ten­nen­bron­ner Wap­pen auf einem Segel prangt, erklärt Pres­se­che­fin Mar­ti­na Schnei­der von Schnei­der Schreib­ge­rä­te aus Ten­nen­bronn: „Einer unse­rer Kun­den in Mada­gas­kar spon­sert einen Segel­wett­be­werb und gestal­te­te das Segel im Schwarz­wäl­der Stil.“

Bereits zum sechs­ten Mal fand die inter­na­tio­na­le Segel-Regat­ta in Maha­jan­ga, einer Hafen­stadt im Nord­wes­ten von Mada­gas­kar statt. Ins­ge­samt segel­ten sech­zig Kanus mit den Far­ben ver­schie­dens­ter Regio­nen der Welt unter der mada­gas­si­schen Son­ne. Die Regat­ta sei „ein mit Span­nung erwar­te­tes Ereig­nis in der Regi­on“, berich­tet Schnei­der.

Ungewohnte Umgebung: Strand auf Madagaskar.
Unge­wohn­te Umge­bung: Strand auf Mada­gas­kar.

Diesen Beitrag teilen …