Tour des Lächelns bringt Freude in Kinder-Krankenzimmer

SCHRAMBERG (pm) Über 400 Kinder aus zwölf Einrichtungen in und um Baden-Württemberg musizierten vom 16.-22. November mit dem Verein „choice“ auf der Tour des Lächelns 2014  berichtet Ralf Müller von der Ortsgruppe Freudenstadt des Vereins. Mit dabei waren auch Corinna Armbruster und Peter Flaig aus Schramberg sowie Sebastian Sartor aus Waldmössingen.

„choice“ ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Stuttgart, der sich seit 2011 durch verschiedene Projekte für Kinder und Jugendliche einsetzt. Der zunächst von Studenten lokal gegründete Verein entwickelte sich seit dem in eine Bewegung, die von mehreren Städten aus Süddeutschland koordiniert wird. Mit dem Hauptaugenmerk auf Kinder und Jugendliche engagieren sich die Mitglieder in den Themenfeldern Armut, Gesundheit, Zwangsprostitution und Bildung.

Ein halbes Jahr lang bereitete der gemeinnützige Verein sich auf die Tour des Lächelns 2014 vor. In nur sieben Tagen sollten zwölf Einrichtungen für Kinder, unter anderen Kinderkliniken, Kinderrehabilitationszentren, Kinderdörfer und ambulante Einrichtungen, besucht werden. Innerhalb von 60-90 Minuten pro Einrichtung sollte mit den Kindern musiziert, gesungen und getanzt werden.

Am 16. November 2014 startete die lang ersehnte Tour in Schramberg mit der Abschlussprobe. Bevor es nun jedoch zu den Kindern der ersten Einrichtung ging, fuhren die Musiker zunächst nach Heidenheim, um das Filmteam von Rich Production zu treffen und den Musikclip für den selbst komponierten Song aufzunehmen. Hierfür spielten die Musiker das Lied „Ich schenk‘ dir ein Lächeln“, verkleideten sich und tanzten im StudioHDH.

Am Montag startete der offizielle Teil der Tour in Wilhelmsfeld bei Heidelberg und anschließend in Mannheim. Der erste Tag beinhaltete gleich ein intensives Hautnah-Konzert bei „Orthos“  sowie einen großen Auftritt vor circa 200 Personen bei der Deutschen Leukämie Forschungshilfe, mit über 60 Kindern.

Eine ganz besonders schöne Rückmeldung bekamen die Musiker von einem Vater, der sehr glücklich darüber war, seine Tochter nach langer und schwerer Krankheitsphase freudig tanzen und singen zu sehen. Nach diesen ersten sehr unterschiedlichen Eindrücken reiste die Gruppe über die Uniklinik Tübingen und die Beatmungsklinik der „ARCHE Internsiv Kinder“ in Kusterdingen nach Freiburg. Neben zwei sehr emotionalen Besuchen im Korczak-Haus und bei MAKS produzierten die Musiker das Tourlied auch im Tonstudio der Templestudios in Freiburg. Hier wurden innerhalb einer Stunde acht Tonspuren aufgenommen. Im Nachgang der Tour wird die Tonaufnahme mit dem Musikclip kombiniert.

Früh am Morgen des Donnerstag ging die Tour weiter auf den Feldberg zum Caritas-Haus. Über 100 Kinder sprangen, klatschen, tanzten und sangen zu den Kinderliedern. Mittags wurde im Hegau Jugendberg in Gailingen musiziert. Noch am Abend fuhren die Musiker in den Schwarzwald. Das erste Ziel an diesem Tag war die Rehabilitationsklinik Katharinenhöhe in Schönwald.

Während des kurzen und emotional intensiven Besuches, konnten die Musiker einen kleinen Einblick in die Lebenswelten der Kinder und Familien nehmen. Besonders eindrücklich war das Geschenk der dreijährigen Nele, die dem Team der Tour des Lächelns einen kleinen Stoff-Tabaluga mitgab um daran zu erinnern, dass ihr Lieblingslied von Tabaluga beim nächsten Mal gespielt wird.

Nachmittags reiste das Team in Richtung der Europabrücke. In Kehl-Kork besuchten die Musiker das Epilepsie-Zentrum. Neben den Kindern hatten auch viele Erwachsenen an dem Besuch und der Musik ihre Freude. Am letzten Tag ging es quer durch Baden-Württemberg nach Ellwangen zu dem Kinder- und Jugenddorf der Marienpflege. Der Abschluss der Tour fand in Bayern statt. In der Klinikum Memmingen haben die Musiker auf einem Piratenschiff ihren Auftritt durchgeführt.

Nach über 2500 Kilometern endete eine sehr erfolgreiche und ereignisreiche Woche mit sehr vielen ganz emotionalen Momenten. Um allen anderen Kindern ebenso ein Lächeln zu schenken, wird „choice“ ein „Best of“ (CD) von der Tour produzieren.
Die Einnahmen sollen vorhandene Kosten der Tour decken und zugunsten einer Folgeaktion, der „Tour des Lächelns 2015“ verwendet werden. Für diese Tour werden neben finanziellen Mitteln auch begeisterte Musiker gesucht.

Weitere Informationen über die Tour finden man unter www.choice-germany.com/tour-2014 oder beim direkten Kontakt über tour-2014@choice-germany.com

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Zugunfall in Horb: Behinderungen auf der Strecke Rottweil-Stuttgart

Nach einem Zugunfall im Bereich des Bahnhofs Horb rechnet die Polizei mit Behinderungen im Berufsverkehr auf der Bahnstrecke Rottweil-Stuttgart. Der Unfall hatte...

Harter Toback

Schwarz verhängt ist die Bühne im Elisabetha Glöckler Saal in Heiligenbronn. Einige Podeste im Bühnenhintergrund, sonst nichts. Ein knappes Dutzend Schauspieler steht...

Narrenzählung und -kontrolle: Holzäpfel sollen registriert werden

Die Holzäpfelzunft Dunningen, immerhin 114 Jahre alt, möchte sich auf Stand bringen. Die Kleidle und ihre Träger beziehungsweise Eigentümer sollen einerseits registriert...

Kann manchen in Rottweil gestohlen bleiben: Tunichtgut wird zum vorbestraften Kleinkriminellen

Vor ein paar Tagen hat eine Streife der Rottweiler Polizei einen Mann in einem Mode-Discounter festgenommen. Der ertappte Ladendieb ist den Beamten...

Mehr auf NRWZ.de