0.5 C
Rottweil
Donnerstag, 27. Februar 2020

TTC Sulgen 3 weiter ungeschlagen in der Kreisliga A1

Tischtennis

Im vorletzten Spiel der Vorrunde fuhr der TTC Sulgen zu einer nicht ganz gewohnten Zeit am Sonntagmittag zum Tabellenersten nach Reutlingen.

Landesklasse Gr.5: TTC Reutlingen – TTC Sulgen 9:2

Mit deutlich verjüngter Aufstellung konnte der TTC nur ein paar wenige Sätze nach den Doppeln für sich verbuchen. Das Gebrüderdoppel Reswich W./Reswich D. als auch Bihl H./Kopp D. hatten nicht ihr richtiges Konzept gefunden und verloren jeweils 3:1. Knapper gestaltete sich das Doppel Kopp C./Pfaff A., dessen Gegner sich nach einem 0:2-Rückstand druckvoll zurückgekämpft hatten und man so im Entscheidungssatz dem Gegner gratulieren musste. In den Einzeln versuchte man sich dann zunächst im vorderen Paarkreuz. Christian Kopp gab sein Bestes, musste allerdings Reutlingens Topspieler Constantin Schmauder zum 3:1-Sieg gratulieren. Waldemar Reswich gelang die Überraschung und besiegte im Entscheidungssatz Daniel Schmauder für den ersten Sulgener Zähler. In der Mitte setzte Heiko Bihl nochmals nach, er hatte problemlos seinen Gegner in drei Sätzen im Griff. In den Folgespielen bewies Reutlingen allerdings seine Tabellenführung, trotz des vortägigen Spiels in den Knochen. Daniel Reswich, Daniel Kopp, Waldemar Reswich und Christian Kopp verloren jeweils klar, während sich Anselm Pfaff trotz anfänglicher Landesklasseerfahrung immerhin in den Entscheidungssatz biss und beinahe die Überraschung gelang. So war die deutliche 2:9-Niederlage auf dem Spielbogen zu verzeichnen. Am kommenden Samstag möchte der TTC Sulgen für das letzte Vorrundenspiel nochmal alle Reserven aufbieten und sich der nicht einfachen Aufgabe zu Hause gegen den Tabellennachbar TB Metzingen stellen.

Bezirksliga: SV Liptingen – TTC Sulgen II 9:3. Ohne Kapitän Dirk Rettenmaier musste die Zweite des TTC Sulgen beim Meisterschaftsfavoriten in Liptingen antreten, hatte aber in dem 17-jährigen siegesgewohnten Anselm Pfaff einen sehr guten Ersatz im Reisegepäck. Sulgens neu aufgestellte Doppelpaarungen Kaiser/D.Reswich sowie Seckinger/Pfaff konnten aber die Liptinger nicht überraschen, und auch die bewährte Formation Pasc/Bellgardt unterlag zum 0:3-Rückstand. Gegen den ungeschlagenen Topspieler in dieser Liga, Timo Bausert, hatte Guido Seckinger letztlich nichts zu bestellen, obwohl er ihm einen Satzgewinn abluchsen konnte. Sulgens Frontspieler Daniel Reswich zeigte dann eine sehr gute Leistung gegen Jan Lindemann und hatte in den ersten vier Sätzen jeweils mindestens einen Matchball, verlor aber dann den entscheidenden fünften Satz mit 9:11. In der Mitte musste dann der sieggewohnte Franzisc Pasc dem clever agierenden Sebastian Rössler gratulieren, aber Axel Kaiser holte dann mit einem 3:1-Sieg gegen Kai Ottmar den ersten Punkt für den TTC. Nun hoffte man bei Anselm Pfaff auf eine Fortsetzung, er hatte aber bei seiner 1:3-Niederlage massive Probleme mit den Aufschlägen seines Kontrahenten Christoph Renner. Routinier Peter Bellgardt konnte anschließend gegen Adrian Gött doch einen weiteren Punktgewinn verbuchen. Das Spitzenspiel Reswich gegen Bausert ging an Liptingen. Dann gelang Guido Seckinger ein überraschender 3:2-Erfolg gegen Jan Lindemann, was aber den Liptingern nicht mehr weh tat, denn am Nachbartisch verlor Axel Kaiser sein Match gegen Rössler zur 3:9-Niederlage. In dieser starken Liga liegt Sulgens Zweite nun auf dem vierten Tabellenplatz, den es bei den noch zwei ausstehenden Vorrundenspielen zu halten gilt.

 

Kreisliga A1: TTC Oberndorf – TTC Sulgen III 3:9. Einen klaren Sieg errang die dritte Mannschaft des TTC Sulgen, die ohne das Nachwuchstalent Pfaff antrat, der in der Zweiten spielen musste. Nach den Doppeln stand es 2:1 für Sulgen, Kopp/ Nyitrai und Schote/Deiwald gewannen. Danach siegte Daniel Kopp im fünften Satz gegen Stubning, und Gerold Fleig unterlag knapp gegen Kissling. Es folgten weitere Siege durch Dietmar Schote, Dirk Nyitrai, Markus Schmid und Igor Deiwald zum 7:2-Zwischenstand. Im vorderen Paarkreuz teilte man sich die Punkte, denn Daniel Kopp zeigte erneut sein Potenzial und gewann mit gutem Angriffsspiel 3:1 gegen Kissling. Dagegen musste sich Gerold Fleig im fünften Satz geschlagen geben. Den Schlusspunkt setzte Kapitän Dietmar Schote gegen Grunert in vier Sätzen. Sulgen 3 liegt somit weiter ungeschlagen mit 14:0 Punkten an der Tabellenspitze.

 

Bezirksliga Senioren: TTC Sulgen – TG Schwenningen II 6:1. Im letzten Heimspiel der Vorrunde 2018/19 erwarteten die TTC-Senioren die TG Schwenningen II in der heimischen Sporthalle. Dass am Ende ein souveräner Sieg mit 6:1 Punkten herausspringen sollte, war vor der Begegnung nicht unbedingt zu erwarten. Gleich zu Beginn wurden beide Doppel durch Heiko Bihl/Peter Walter und Peter Bellgardt/Fritz Eschle gewonnen, wobei Bihl/Walter die neuen Bezirks-Doppelmeister bei den Senioren, Mahler/Seyfried, besiegten. In den Einzelpaarungen verließen Bihl (2x), Walter und Eschle als Sieger die Platte. Lediglich Senior Peter Bellgardt musste sich dem jüngeren Jens Mahler geschlagen geben.

Als letztes Spiel der Vorrunde steht noch die schwierige Aufgabe beim derzeitigen Tabellenzweiten TTC Rottweil I an. Jedoch kann man mit dem derzeitigen Punktestand von 5:5 Punkten durchaus zufrieden sein.

 

Mehr auf NRWZ.de