ROTTWEIL (pm) – Seit dem 13. Dezem­ber 2014 müs­sen Ver­brau­cher umfas­sen­der über All­er­ge­ne in Spei­sen und Lebens­mit­teln infor­miert wer­den. All­er­gi­ker wer­den dadurch künf­tig bes­ser erken­nen, was in den Lebens­mit­teln ent­hal­ten ist. Die Neu­re­ge­lun­gen betref­fen auch die All­er­gen­kenn­zeich­nung bei loser Ware in Han­del, Gas­tro­no­mie und Gemein­schafts­ver­pfle­gung, mel­det noch­mals das Land­rats­amt Rott­weil.

Egal ob beim Bäcker, Metz­ger, im Restau­rant, im Super­markt oder in der Eis­die­le müs­sen bei ver­pack­ten wie nicht vor­ver­pack­ten Lebens­mit­teln poten­zi­el­le all­er­ge­ne Zuta­ten ange­ge­ben wer­den. Die­se Infor­ma­tio­nen müs­sen für den Ver­brau­cher unmit­tel­bar und leicht zugäng­lich sein.

Die Kenn­zeich­nungs­vor­schrif­ten gel­ten nicht für den Ver­kauf von Lebens­mit­teln durch Pri­vat­per­so­nen mit ehren­amt­li­chem Zweck wie zum Bei­spiel bei Kir­chen-, Schul- oder Dorf­fes­ten, Basa­ren oder Wohl­tä­tig­keits­ver­an­stal­tun­gen. Den­noch grei­fen bei sol­chen Ver­an­stal­tun­gen die all­ge­mei­nen Regeln der Lebens­mit­tel­hy­gie­ne etwa zur Küh­lung ver­derb­li­cher Spei­sen und zur Sau­ber­keit. Nur siche­re, zum Ver­zehr geeig­ne­te Lebens­mit­tel dür­fen abge­ge­ben wer­den.

Als Hil­fe für die Umset­zung der Anfor­de­run­gen hat das Vete­ri­när- und Ver­brau­cher­schutz­amt beim Land­rats­amt Rott­weil ein Merk­blatt ent­wor­fen, wel­ches über die Home­page des Land­rats­am­tes Rott­weil (www.landkreis-rottweil.de) unter ‚Vete­ri­när- und Ver­brau­cher­schutz­amt Rott­weil // Lebensmittelüberwachung/Merkblätter‘ ein­ge­se­hen und her­un­ter­ge­la­den wer­den kann. Das Merk­blatt dient auch der Ori­en­tie­rung für den Ver­brau­cher, in wel­cher Form er die bereit­ge­stell­te Infor­ma­ti­on zur All­er­gen­kenn­zeich­nung, ins­be­son­de­re im Ein­zel­han­del, erwar­ten kann. Fer­ner ste­hen Form­blät­ter zur Erstel­lung von Kenn­zeich­nungs­lis­ten zur Ver­fü­gung.

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur Neu­re­ge­lung des Kenn­zeich­nungs­rechts gibt es unter www.bmel.de/LMIV