REGION (pz) –  Seit Don­ners­tag, 5. März wird der 45-jäh­ri­ge Fried­rich Kruch aus einem Sana­to­ri­um in  Vöh­ren­bach /Schwarz­wald-Baar-Kreis ver­misst, mel­det die Poli­zei Vil­lin­gen..

Fried­rich Kurch ist 165 cm groß und 74 kg schwer. Er ist unter­setzt und hat eine aus­ge­präg­te Stirn­glat­ze mit dunk­lem Haar­kranz. Er spricht deutsch mit rus­si­schem Akzent. Am rech­ten Ober­arm hat Kruch eine Täto­wie­rung. Er dürf­te mit hoher Wahr­schein­lich­keit einen schwar­zen Jog­ging­an­zug Mar­ke Adi­das und einen dunk­len Kapu­zen­pul­li oder eine Kapu­zen­ja­cke tra­gen.

Kruch war zuletzt wohn­haft in Schopf­heim. Es bestehen wei­ter­hin Bezü­ge dort­hin. Der Ver­miss­te benö­tigt medi­zi­ni­sche Betreu­ung. Von einer erheb­li­chen Gesund­heits­ge­fahr ist aus­zu­ge­hen. Hin­wei­se bit­te an die Poli­zei Vil­lin­gen, Tel. 07721/621–0 oder an jede ande­re Poli­zei­dienst­stel­le.