3.2 C
Rottweil
Donnerstag, 20. Februar 2020

Vier- bis Neunjährige der Kinderstunde packen mit Feuereifer Weihnachten in den Schuhkarton

ROTTWEIL (pm) Sie basteln mit Feuereifer an ihren Kartons, diskutieren was für Spielzeug rein soll, fragen ihre Eltern nach Geld fürs Porto – die vier- bis neunjährigen Teilnehmer der Kinderstunde in der Freien evangelischen Gemeinde Rottweil haben sich mächtig ins Zeug gelegt, um bedürftigen Kindern in Bulgarien, Georgien, Moldau, Polen, Rumänien, der Slowakei oder in Weißrussland zu Weihnachten eine Freude zu machen.

„Ich hab so viele Spielsachen, da will ich armen Kindern auch was abgeben“, sagt David, neun Jahre, präsentiert stolz seinen bunten Schuhkarton und strahlt dabei übers ganze Gesicht. „Genau das ist das Tolle an dieser Aktion: Sie ist nicht theoretisch, sondern die Kinder können selber etwas tun“, meint auch Kinderstundenleiterin Daniela Didra-Braig.

„Und weil die Erwachsenen natürlich beim Einkaufen des Paketinhalts und beim Verpacken helfen, wird das Ganze eine vorweihnachtliche Aktion für alle – genauso stelle ich mir Gemeinde vor.“ Gebastelt wurde in der Kinderstunde, die die FeG während des Gottesdienstes anbietet, immer sonntags ab 10 Uhr.

 

Mehr auf NRWZ.de