REGION (pm) Das Wel­co­me Cen­ter Gewin­ner­re­gi­on soll noch bekann­ter wer­den. Aus die­sem Grund hat sich die Wirt­schafts­för­de­rung Schwarz­wald-Baar-Heu­berg nun etwas Beson­de­res ein­fal­len las­sen: Mit auf­fäl­li­ger Wer­bung auf einem Lini­en­bus sol­len künf­tig die unter­schied­lichs­ten Ziel­grup­pen ange­spro­chen und erreicht wer­den.

Der Gelenk­bus der Süd­ba­den­Bus in Rott­weil ist seit eini­gen Tagen in der Gewin­ner­re­gi­on unter­wegs und zieht alle Bli­cke auf sich, wenn er Tag für Tag die Hal­te­stel­len im Schwarz­wald-Baar-Kreis und den Land­krei­sen Rott­weil und Tutt­lin­gen ansteu­ert. Die meis­ten Fahr­gäs­te wer­den im Berufs- und Schul­ver­kehr bedient.  „Sie ver­bin­det Dör­fer und Städ­te der drei Land­krei­se der Gewin­ner­re­gi­on, des­halb ist die Wahl auf die­se Bus­li­nie gefal­len“, erklä­ren Geschäfts­füh­rer Heinz-Rudi Link und Cor­ne­lia Lüth, Bereichs­lei­tung Fach­kräf­te von der Wirt­schafts­för­de­rung Schwarz­wald-Baar-Heu­berg.

Neben dem Logo des Wel­co­me Cen­ters sticht der QR-Code auf der Rück­sei­te des Bus­ses gleich ins Auge. Dar­über kön­nen Inter­es­sier­te ein­fach die App des Wel­co­me Cen­ters her­un­ter­la­den und per Smart­pho­ne alle Infor­ma­tio­nen in Deutsch oder Eng­lisch abru­fen. Das Wel­co­me Cen­ter als Anlauf­stel­le für zuge­zo­ge­ne Fach­kräf­te soll in der gesam­ten Gewin­ner­re­gi­on bekann­ter wer­den.

Seit Anfang des Jah­res berät das Wel­co­me­Cen­ter Gewin­ner­re­gi­on zuge­zo­ge­ne Fach­kräf­te rund um Leben und Arbei­ten. Auch Fir­men, die inter­na­tio­na­le Fach­kräf­te beschäf­ti­gen oder im Aus­land auf der Suche nach einer Fach­kraft sind, kön­nen sich an das Wel­co­me Cen­ter wenden.Die Bus­wer­bung besteht aus wit­te­rungs­be­stän­di­ger Hoch­leis­tungs­fo­lie. Die Fir­ma Kaupp in Schram­berg hat die Wer­be­maß­nah­me ent­wor­fen, mit dem Bus­un­ter­neh­men abge­stimmt und umge­setzt.

Unter­stützt wird das Wel­co­me­Cen­ter Gewin­ner­re­gi­on durch das Minis­te­ri­um für Finan­zen und Wirt­schaft Baden-Würt­tem­berg aus Mit­teln des euro­päi­schen Sozi­al­fonds.