Wertvolles Werkzeug für den Technik-Unterricht

36

ROTTWEIL (pm) Ein Fol­ge­ver­bund­werk­zeug ist die auf­wän­di­ge Haf­ner-Kon­struk­ti­on, die aus der Pro­duk­ti­on her­aus­ge­nom­men wur­de und laut Pres­se­mit­tei­lung  jetzt den tech­nisch ori­en­tier­ten Schü­le­rin­nen und Schü­lern der Erich-Hau­ser-Gewer­be­schu­le Rott­weil als Demons­tra­ti­ons­ob­jekt zur Ver­fü­gung gestellt wur­de.

In Ver­bin­dung mit einer 500-Ton­nen-Pres­se stell­te sie zuvor Stahl­blech­tei­le für Auto­mo­bil-Zulie­fe­rer her. „Das kom­plex auf­ge­bau­te Werk­zeug ist ein soli­des Stück Inge­nieurs-Know-how für unse­re Metall­tech­nik“, bedank­te sich Schul­lei­ter Ste­fan Stei­nert gegen­über Hans-Jörg Stöhr, dem Geschäfts­füh­rer der Fir­ma Paul Haf­ner Werk­zeug­bau & Stanz­tech­nik in Wel­len­din­gen.

Das Werk­zeug wur­de für die Zwe­cke der EHG von der Paul Haf­ner-GmbH sorg­fäl­tig auf- und vor­be­rei­tet und dient jetzt als beweg­li­ches und damit rea­lis­ti­sches „Funk­ti­ons­mo­dell“ ins­be­son­de­re für den Bereich Fer­ti­gungs­tech­nik der EHG. Über das neue, didak­tisch wert­vol­le Lehr-und Lern­mit­tel freu­ten sich anläss­lich der Über­ga­be nicht nur die eben­falls anwe­sen­den EHG-Abtei­lungs­lei­ter, son­dern auch meh­re­re Schü­ler, die aktu­ell ihre betrieb­li­che Aus­bil­dung bei der Fir­ma Paul Haf­ner absol­vie­ren.

Diesen Beitrag teilen …