Windböe erfasst Autotür – Polizei sucht dunkelbraunes Fahrzeug

ROTTWEIL (pz) – Als eine Auto­fah­re­rin am Mon­tag­nach­mit­tag, gegen 13.30 Uhr, auf der Sta­di­on­stra­ße – vor der Bäcke­rei Storz – aus ihrem Fahr­zeug­aus­stei­gen woll­te und sie dazu die Auto­tür geöff­net hat­te, wur­de ihr die Tür durch eine plötz­lich auf­tre­ten­de Wind­böe aus der Hand geris­sen.

Die Auto­tür schlug in der Fol­ge gegen den Außen­spie­gel eines dana­ben abge­stell­ten Fahr­zeugs. Die Auto­fah­re­rin nahm den betrof­fe­nen Außen­spie­gel in Augen­schein und konn­te kei­nen Scha­den fest­stel­len. Aller­dings mel­de­te sie den Sach­ver­halt vor­sorg­lich der Poli­zei.

Zur abschlie­ßen­den Klä­rung suchen nun die Beam­ten das mög­li­cher­wei­se beschä­dig­te Fahr­zeug. Dabei han­delt es sich um ein dun­kel­brau­nes, rund­li­ches Fahr­zeug. Das dun­kel­brau­ne Fahr­zeug stand links vom Ein­gang zur Bäcke­rei auf einer Park­flä­che. Hin­wei­se nimmt das Poli­zei­re­vier Rott­weil (0741 477–0) ent­ge­gen.