Zwei Mal Fahrerflucht in der Heerstraße

17

ROTTWEIL (pm)  Sach­scha­den in Höhe von rund 1200 Euro ent­stand am Mon­tag nach einem Ver­kehrs­un­fall auf dem obe­ren Berufs­schul­park­platz in der Heer­stra­ße. Ein unbe­kann­ter Auto­fah­rer streif­te beim Ein- oder Aus­par­ken einen roten Seat Leon am lin­ken Fahr­zeug­heck. Ohne sich um eine Scha­dens­re­gu­lie­rung zu küm­mern oder den Unfall bei der Poli­zei anzu­zei­gen, ver­ließ der Ver­ur­sa­cher den Unfall­ort.

Kurz vor 13 Uhr ereig­ne­te sich auf dem Park­platz der Gewer­be­schu­len ein wei­te­rer Ver­kehrs­un­fall, bei dem der Ver­ur­sa­cher eben­falls flüch­te­te. Der Ver­ur­sa­cher prall­te beim Ran­gie­ren mit sei­nem Auto wuch­tig gegen das lin­ke hin­te­re Stoß­stan­gen­eck eines Kia Pican­to und ver­ur­sach­te dadurch Scha­den in Höhe von 1000 Euro. Auf Grund der vor­ge­fun­de­nen Spu­ren­la­ge ist davon aus­zu­ge­hen, dass der Ver­ur­sa­cher ein rotes Kraft­fahr­zeug benutz­te. Hin­wei­se zu die­sen Straf­ta­ten nimmt das Poli­zei­re­vier Rott­weil (0741 477–0) ent­ge­gen.

Diesen Beitrag teilen …