87-jähriger Fahrer verliert den Überblick

0
218

ROTTWEIL – Ein 87-jähriger Ford-Fahrer verlor am
Donnerstagabend, gegen 18.50 Uhr, beim Abbiegen von der Lehrstraße in die Römerstraße offensichtlich den Überblick. Der Rentner fuhr beim Rechtsabbiegen links an der dortigen Verkehrsinsel vorbei und befand sich damit auf der Gegenfahrspur.

Als er den Fehler bemerkte, setzte er zurück, geriet dabei jedoch mit dem Heck auf die Verkehrsinsel. Das Fahrzeug touchiert ein Verkehrszeichen, das dadurch umknickte und
einen vorbeifahrenden Pkw beschädigt. Der 87-Jährige setzte nach dem Vorfall seine Fahrt circa 30 Meter fort, hielt an, begutachtete den Schaden an seinem Fahrzeug und parkte schließlich circa 300 Meter weiter am Fahrbahnrand.

Zusammen mit seiner Ehefrau begab er sich dann zu einen in der nahegelegenen Kirche stattfindenden Gottesdienst. Gegen den 87-Jährigen wird nun wegen Unfallflucht ermittelt. Außerdem wird die Führerscheinstelle über den Vorfall informiert. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1500 Euro.