A81: Sechs Verletzte nach Auffahrunfall

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Sechs verletzte Person und über 70.000 Euro Sachschaden hat ein Unfall gefordert, der am Mittwochabend, gegen 22.45 Uhr, auf der Autobahn 81 zwischen den Anschlussstellen Rottweil und Oberdorf passiert ist. Das berichtet die Polizei.

Ein 23-Jähriger war laut Polizeibericht mit einem BMW M340 mit hoher Geschwindigkeit auf der linken Fahrspur der A81 aus Stuttgart kommend in südliche Richtung unterwegs. Im Bereich der Talbrücke kollidierte der junge Mann beinahe ungebremst mit einem vor ihm fahrenden Fiat-Transporter eines 41-Jährigen.

Wegen des Zusammenstoßes verlor der Transporterfahrer die Kontrolle über seinen Wagen, durchbrach auf der Brücke die Mittelschutzplanke und kam auf dem rechten Streifen der Gegenfahrspur zum Stehen. Der 41-jährige Fahrer und sein 35 Jahre alter Beifahrer erlitten leichte Verletzungen. Die vier Insassen aus dem BMW, die im Alter zwischen 18 und 25 Jahre alt sind, wurden ebenfalls leicht verletzt.

An den Fahrzeugen entstand jeweils Totalschaden in Höhe von etwa 40.000 Euro am BMW und ungefähr 30.000 Euro am Fiat. Abschleppdienste kümmerten sich um die erheblich beschädigten Fahrzeuge.

Die Autobahn war für die Unfallaufnahme und die anschließenden umfangreichen Reinigungsarbeiten für vier Stunden gesperrt.

Die Verkehrspolizei in Zimmern sucht nun Zeugen, die die Fahrweise des Fahrers des blauen BMW M340 vor dem Unfall auf der A 81 beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0741 34879-0 zu melden.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
9.1 ° C
11.1 °
8.5 °
71 %
2.9kmh
100 %
Mi
8 °
Do
9 °
Fr
4 °
Sa
5 °
So
6 °