Bei einem Ver­kehrs­un­fall am Mitt­woch­mor­gen, gegen 6.30 Uhr, im „Loch” ist an bei­den betei­lig­ten Autos ein erheb­li­cher Sach­scha­den ent­stan­den. Kurz zuvor befuhr eine 43-jäh­ri­ge Mini-Coo­per-Fah­re­rin das Aich­hal­der Loch von Schiltach her kom­mend.

Hier fuhr sie mit ihrem Mini zu dicht an einem dort am Sei­ten­rand war­ten­den Renault vor­bei und streif­te die­sen im Bereich des hin­te­ren, lin­ken Rad­laufs. Durch die Wucht des Auf­pral­les lös­ten an bei­den Autos die Fron­t­air­bags aus. Bei­de Autos waren nicht mehr fahr­be­reit wes­halb ein Abschlepp­dienst geru­fen wur­de. Die Scha­dens­hö­he beträgt jeweils min­des­tens 5000 Euro.