Zu einem Ver­kehrs­un­fall und einem dabei ent­stan­de­nen Sach­scha­den an zwei betei­lig­ten Autos in Höhe von min­des­tens 5000 Euro ist es am Sams­tag, kurz nach 13 Uhr, an der Ein­mün­dung der „Schilta­cher Steig” auf die Kreis­stra­ße 5531 im Bereich des Zoll­hau­ses gekom­men.

Eine 22-Jäh­ri­ge woll­te dort mit einem Opel Adam nach links auf die K 5531 in Rich­tung Röten­berg abbie­gen. Hier­bei über­sah die jun­ge Frau einen 1er BMW, des­sen 27-jäh­ri­ge Fah­re­rin sich von links aus Rich­tung Röten­berg auf der Kreis­stra­ße der Ein­mün­dung näher­te.

Obwohl sich der Opel der Unfall­ver­ur­sa­che­rin nach einem hef­ti­gen Zusam­men­stoß um 90 Grad dreh­te, blie­ben bei­de Auto­fah­re­rin­nen unver­letzt. Die nicht mehr fahr­be­rei­ten Wagen muss­ten abge­schleppt wer­den.