ROTTWEIL – Am Sonn­tag­mor­gen haben Unbe­kann­te im Zeit­raum von
Mit­ter­nacht bis um kurz nach 9 Uhr die Sei­ten­schei­ben an drei Pkws
ein­ge­schla­gen.

Die Unbe­kann­ten schlu­gen mit einem unbe­kann­ten Gegen­stand die
Schei­be an der Bei­fah­rer­sei­te eines Mer­ce­des-Benz ein, der in der
Hoch­brück­tor­stra­ße geparkt war. Dar­auf­hin klapp­ten die Täter die
Mit­tel­kon­so­le nach oben, ent­wen­de­ten augen­schein­lich jedoch nichts.
Die Bei­fah­rer­schei­be eines in der Pfis­ter­stra­ße gepark­ten 5-er BMW
schlu­gen die Gau­ner mit einem etwa zehn Zen­ti­me­ter gro­ßen Stein ein,
öff­ne­ten die Mit­tel­kon­so­le und ent­wen­de­ten dar­aus zwei zehn Euro-
Schei­ne.

Ein VW-Fox, der in der Dursch­stra­ße geparkt war, fiel den
Tätern eben­falls zum Opfer. Auch hier wur­de die Bei­fah­rer­schei­be
ein­ge­wor­fen, aber nichts ent­wen­det. An jedem der drei Pkw ent­stand
ein Sach­scha­den in Höhe von min­des­tens 300 Euro. Das Poli­zei­re­vier
Rott­weil ermit­telt und sucht drin­gend nach Zeu­gen, die­se wer­den
gebe­ten, sich unter der Ruf­num­mer 0741–477-0 zu mel­den.