Audi landet in der Wiese

ROTTWEIL – Ein 21-jähriger Audi-Fahrer ist am Dienstag, gegen 21.20 Uhr, von der Straße abgekommen und in eine Wiese geschleudert. Der junge Mann war mit zu hoher Geschwindigkeit auf der K 5531 zwischen Hardt und Sulgen unterwegs.

In einer langgezogenen Kurve geriet der Wagen ins rechte Bankett. Beim Versuch das Fahrzeug wieder auf die Straße zu lenken, verlor der 22-Jährige die Kontrolle über den Audi und schleuderte in eine Wiese. Dabei beschädigte er eine Parkbank und durchbrach einen Weidezaun. Der Schaden wird auf rund 1500 Euro geschätzt. Der junge Autofahrer blieb unverletzt.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de