Auffahrunfall : Beifahrerin eines Seats leicht verletzt

0

WELLENDINGEN – Bei einem Auf­fahr­un­fall, der sich am Frei­tag­vor­mit­tag, gegen 09.30 Uhr, zwi­schen Wel­len­din­gen und Schöm­berg im Bereich der Abzwei­gung nach Fecken­hau­sen (Kreis­stra­ße 5542) ereig­net hat, ist die 35-jäh­ri­ge Bei­fah­re­rin eines Seat Ibi­zas leicht ver­letzt wor­den.

Die Frau war zusam­men mit einem 43-jäh­ri­gen Auto­fah­rer in einem Seat Ibi­za mit Anhän­ger – von Wel­len­din­gen kom­mend – auf der L 434 in Rich­tung Schöm­berg unter­wegs. An der Abzwei­gung zur K 5542 woll­te der Seat-Fah­rer nach links in Rich­tung Fecken­hau­sen abbie­gen, muss­te aber wegen ent­ge­gen­kom­men­der Fahr­zeu­ge anhal­ten. Der nach­fol­gen­der Fah­rer eines Last­wa­gens reagier­te zu spät und fuhr von hin­ten gegen das anhal­ten­de Gespann.

Bei dem Unfall wur­de die Bei­fah­re­rin im Seat leicht ver­letzt und muss­te durch
ein­tref­fen­de Ret­tungs­kräf­te ver­sorgt wer­den. An den betei­lig­ten Fahr­zeu­gen ent­stand Sach­scha­den in Höhe von rund 7000 Euro. Ein Abschlepp­dienst küm­mer­te sich um das beschä­dig­te Auto-Gespann. Der Last­wa­gen blieb bedingt fahr­be­reit.

Diesen Beitrag teilen …