ROTTWEIL – Ein Auf­fahr­un­fall auf der Auto­bahn 81 hat am Mon­tag, gegen 14.50 Uhr, zwei Ver­letz­te und rund 30.000 Euro Sach­scha­den gefor­dert.

Ein 20-jäh­ri­ger Mer­ce­des-Fah­rer war in Rich­tung Stutt­gart unter­wegs. Zwi­schen den Anschluss­stel­len Vil­lin­gen-Schwen­nin­gen und Rott­weil über­hol­te der Mer­ce­des-Fah­rer einen Last­wa­gen. Nach dem Über­hol­vor­gang erkann­te der 20-Jäh­ri­ge einen vor­aus­fah­ren­den Mer­ce­des auf dem Über­hol­strei­fen zu spät und fuhr wuch­tig auf das Heck auf. Fah­rer und Bei­fah­re­rin wur­den beim Auf­prall leicht ver­letzt. Der 20-Jäh­ri­ge Unfall­ver­ur­sa­cher blieb unver­letzt.