Aus Unachtsamkeit auf die Gegenspur

ROTTWEIL – Am Sams­tag­nach­mit­tag ist ein Auto­fah­rer in der
Hau­se­ner Stra­ße aus Unacht­sam­keit nach links gefah­ren und mit dem
Gegen­ver­kehr zusam­men gesto­ßen.

Der 46-Jäh­ri­ge kam gegen 14.25 Uhr aus Rich­tung Kreis­ver­kehr
Schram­ber­ger Stra­ße und such­te in der Hau­se­ner Stra­ße nach einer
Adres­se. Dadurch abge­lenkt kam er mit sei­nem Ford auf die lin­ke Spur
und stieß dort mit einem ent­ge­gen kom­men­den BMW zusam­men. Die
Kol­li­si­on war so hef­tig, dass bei­de Autos nicht mehr wei­ter­fah­ren
konn­ten. Der Scha­den dürf­te, so die Schät­zung der Poli­zei, bei
ins­ge­samt 15.000 Euro lie­gen. Ver­letzt wur­de nie­mand.