Autofahrerin flüchtet nach Verkehrsunfall

ROTTWEIL – Eine 43-jäh­ri­ge Vol­vo-Fah­re­rin ist am
Mon­tag, gegen 6.10 Uhr, nach einem Ver­kehrs­un­fall geflüch­tet. Die Frau fuhr auf der Kreis­stra­ße 5545 von Wel­len­din­gen kom­mend in den Kreis­ver­kehr ein und miss­ach­te­te die Vor­fahrt  einer 51-jäh­ri­gen Auto­fah­re­rin. Die bei­den Fahr­zeu­ge kol­li­dier­ten im Kreis­ver­kehr. Es ent­stand ein Sach­scha­den von rund 4000 Euro.

Ohne anzu­hal­ten setz­te die 43-jäh­ri­ge Unfall­ver­ur­sa­che­rin die Fahrt fort. Die Beam­ten des Poli­zei­re­viers Rott­weil konn­ten die Unfall­flüch­ti­ge an ihrer Arbeits­stel­le aus­fin­dig machen. Gegen sie wird nun wegen Ver­kehrs­un­fall­flucht ermit­telt.