Bei der Suche nach Getränkeflasche in die Leitplanken gekracht

ZIMMERN – Rund 8000 Euro sind das Resü­mee eines Ver­kehrs­un­falls am frü­hen Don­ners­tag­mor­gen, gegen 3.20 Uhr, auf der Auto­bahn 81, auf Höhe von Zim­mern ob Rott­weil.

Ein 48-jäh­ri­ger Last­wa­gen-Fah­rer war auf der Auto­bahn von
Vil­lin­gen-Schwen­nin­gen kom­mend in Fahrt­rich­tung Stutt­gart unter­wegs.
Da ihm sei­ne Geträn­ke­fla­sche her­un­ter­fiel und er hier­durch wohl kurz
abge­lenkt wur­de kam er mit dem Last­wa­gen nach rechts von der Fahr­bahn ab und prall­te dort gegen die Schutz­plan­ken. Dabei wur­den 15 der Schutz­plan­ken-Ele­men­te beschä­digt.

Auch der Last­wa­gen blieb nicht unver­sehrt: Bei­de Rück­lich­ter waren bei der unsanf­ten Berüh­rung mit der Plan­ke kaputt gegan­gen. So beglei­te­te eine Poli­zei­strei­fe das Fahr­zeug nach der Unfall­auf­nah­me noch bis zur Rast­stät­te Neckar­burg. Der Gesamtsach­scha­den beläuft sich auf etwa 8000 Euro.