ZIMMERN – Eine 18-jäh­ri­ge Fahr­an­fän­ge­rin ist am  Don­ners­tag­mor­gen auf dem Gemein­de­ver­bin­dungs­weg zwi­schen
Vil­lin­gen­dorf und Zim­mern wegen Eis­glät­te ins Schleu­dern gekom­men.

Die jun­ge Frau war gegen 7.20 Uhr in Rich­tung Zim­mern unter­wegs. Auf Höhe der Kup­pe vor der Unter­füh­rung der B462 hat­te sich Glatt­eis gebil­det. Des­halb kam sie dort mit ihrem Opel Cor­sa ins Schleu­dern und stieß fron­tal mit einem ent­ge­gen­kom­men­den Ford zusam­men. Dabei wur­den bei­de Fahr­zeu­ge erheb­lich beschä­digt und muss­ten spä­ter
abge­schleppt wer­den. Es ent­stand Sach­scha­den in Höhe von zir­ka 6500 Euro.

Diesen Beitrag teilen …