Beim Linksabbiegen Fahrer eines Mofa-Rollers übersehen – 15-Jähriger schwer verletzt

Beim Linksabbiegen Fahrer eines Mofa-Rollers übersehen – 15-Jähriger schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall, der sich am Samstag, gegen 16.40 Uhr, im Bereich der Zufahrt zum Parkplatz eines Einkaufsmarktes auf der Vier-Häuser-Straße in Sulgen ereignet hat, ist ein 15-jähriger Fahrer eines Mofa-Rollers schwer verletzt worden.

Eine 74-jährige VW Polo-Fahrerin war auf der Vier-Häuser-Straße in Richtung Ortsausgang Sulgen unterwegs und wollte auf Höhe des Einkaufsmarktes nach links auf den Parkplatz abbiegen. Dabei achtete die Frau nicht auf den 15-Jährigen, der mit einem Mofa-Roller auf der Vier-Häuser-Straße entgegenkam.

Bei einem folgenden Zusammenprall zwischen dem nach links abbiegenden Polo und dem Mofa stürzte der 15-Jährige auf die Fahrbahn und zog sich – neben weiteren Verletzungen – eine Oberschenkelfraktur zu. #

Nach einer Erstversorgung durch die Rettungskräfte wurde der schwer verletzte 15-Jährige mit einem Rettungshubschrauber in das Schwarzwald-Baar Klinikum nach Villingen gebracht.

An den beiden Fahrzeugen entstand bei dem Unfall Sachschaden in Höhe von rund 6000 Euro. Der total beschädigte Roller und auch der erheblich beschädigte Polo mussten abgeschleppt werden.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 7. April 2019 von Polizeibericht (pz). Erschienen unter https://www.nrwz.de/polizeibericht/beim-linksabbiegen-fahrer-eines-mofa-rollers-uebersehen-15-jaehriger-schwer-verletzt/226987