Böse Überraschung: Kaufinteressent entpuppt sich als Räuber

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

In Trossingen ist der private Verkäufer eines Schmuckstücks Opfer eines Räubers geworden, berichtet die Polizei. Bei einem persönlichen Treffen mit einem angeblichen Kaufinteressenten entpuppte sich dieser als Krimineller.

Es passierte laut Polizei am Freitag um 16.39 Uhr im Römerweg in Trossingen. Ein 29-Jähriger hatte über eine Internetplattform ein Schmuckstück zum Verkauf angeboten, woraufhin sich ein Kaufinteressent meldete. Bei einem persönlichen Treffen zog der angebliche Kaufinteressent, nachdem ihm das Schmuckstück zur Inaugenscheinnahme ausgehändigt worden war, plötzlich ein Messer.

Anschließend flüchtete er zu Fuß – mit dem Schmuck. Der 29-Jährige folgte ihm. „Durch erneute Drohgebärden mit dem Messer brachte er den Geschädigten dazu, von einer weiteren Verfolgung abzulassen“, so ein Polizeisprecher.

Der Täter konnte mit einem weiteren Komplizen unerkannt in Richtung Ernst-Haller-Straße flüchten. Die Kriminalpolizei sucht in diesem Zusammenhang Zeugen, denen zur fraglichen Zeit zwei Männer im Alter von 22 bis 25 Jahren im Bereich des Römerwegs aufgefallen sind.

Die folgende Beschreibung hat die Polizei veröffentlicht: Der Haupttäter war 180 cm groß und schmächtig. Er war bekleidet mit einer dunklen Hose, einem schwarzen Pullover, einer schwarzen Wintermütze sowie einer blauen OP-Maske. Der Mittäter war bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover mit weißer Aufschrift an den Ärmeln.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier in Spaichingen unter der Telefonnummer 07424/93180 entgegen.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
3.9 ° C
7 °
2.2 °
100 %
0.6kmh
100 %
Mi
3 °
Do
11 °
Fr
8 °
Sa
9 °
So
8 °