Computerbetrug durch einen angeblichen Mitarbeiter von Microsoft

WELLENDINGEN – Ein unbekannter Mann rief am Dienstagvormittag gegen 10.30 Uhr auf dem Festnetzanschluss eines 55-jährigen Mannes an und gab sich als Mitarbeiter von Microsoft namens „Peter Williams“ aus. Er gab vor, dass der Computer des 55-Jährigen durch Hacker ausgespäht worden sei. Die Hacker würden nun die Mailadresse und sonstige Zugänge des Geschädigten ins Internet für ihre Geschäfte missbrauchen.

Dem angeblichen Mitarbeiter von Microsoft gelang es, den 55-Jährigen zu täuschen. Das Opfer übermittelte nach der Täuschung Daten, Passwörter und Sicherheitscodes für sein Online-Konto und seine Kreditkarte, was die Tatverdächtigen zu mehrfachen Überweisungen auf noch nicht bekannte Konten ausnutzten. Die Höhe des bislang entstandenen Schadens ist noch nicht festgestellt, dürfte sich aber im vierstelligen Bereich bewegen.

Nachdem dem 55-Jährigen die Betrugshandlung bewusst wurde, erstattete er beim Polizeirevier Rottweil eine Strafanzeige. Tipps und Hinweise zur Verhinderung von Betrugsdelikten durch falsche Mitarbeiter von Microsoft veröffentlicht die Polizei im Internet im Programm Polizeiliche Kriminalprävention des Bundes und der Länder unter der Fundstelle: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipp s/betrug/falsche-microsoft-mitarbeiter/ Dass es sich hier um betrügerische Anrufe handelt, zeigt ein Blick auf die offizielle Homepage der Firma Microsoft. Dort wird erklärt, dass die Firma Microsoft unter keinen Umständen Dienstleistungen bei Endverbrauchern zur Reparatur eines schadhaften Gerätes oder aus sonstigen anbietet.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Kann manchen in Rottweil gestohlen bleiben: Tunichtgut wird zum vorbestraften Kleinkriminellen

Vor ein paar Tagen hat eine Streife der Rottweiler Polizei einen Mann in einem Mode-Discounter festgenommen. Der ertappte Ladendieb ist den Beamten...

Bürgerprozess Irslingen: „Glänzendes Beispiel“ für den Umgang mit Alterung

Irslingen bekommt hohen Besuch: Sozial- und Integrationsminister Manfred Lucha ist am 29. Januar mit dabei, wenn die Ergebnisse des Bürgerprozesses „Irslingen hat...

Harter Toback

Schwarz verhängt ist die Bühne im Elisabetha Glöckler Saal in Heiligenbronn. Einige Podeste im Bühnenhintergrund, sonst nichts. Ein knappes Dutzend Schauspieler steht...

Zugunfall in Horb: Behinderungen auf der Strecke Rottweil-Stuttgart

Nach einem Zugunfall im Bereich des Bahnhofs Horb rechnet die Polizei mit Behinderungen im Berufsverkehr auf der Bahnstrecke Rottweil-Stuttgart. Der Unfall hatte...

Mehr auf NRWZ.de