Dietingen: Schüsse verursachen Polizeieinsatz

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Dietingen-Irslingen. Mehrere Schüsse haben am frühen Samstagmorgen zu einem Polizeieinsatz geführt. Darüber berichtet die Polizei. Hintergrund: Eine Party, die aus dem Ruder gelaufen war. Sie endete mit einer vorübergehenden Festnahme.

Ein Passant hatte die Schüsse gegen 2.30 Uhr in der Straße “Hochensteig” bemerkt und sofort die Polizei informiert. Mehrere Polizeistreifen fuhren zu den dortigen Bauwagen und stellten zwei Personengruppen fest. Der Einsatzort lag am Rande Irslingens.

Nach derzeitigem Stand habe eine Personengruppe dort eine Party gefeiert, heißt es im Polizeibericht. Im Verlauf des Abends sei eine Gruppe von etwa 30 nicht eingeladenen Jugendliche und Heranwachsende hinzugekommen. Diese hätten sich aggressiv verhalten und im Bereich des Bauwagens mehrere Flaschen herumgeworfen.

Dadurch kam es zum Streit. Die Auseinandersetzung verlagerte sich auf die Straße. Ein noch unbekannter Insasse eines Autos feuerte währenddessen aus einer Schreckschusspistole mehrfach in die Luft. Beim Eintreffen der Streifen war der unbekannte Schütze bereits geflüchtet.

Die nicht eingeladene Personengruppe habe sich jedoch auch gegenüber den Polizisten aggressiv und provokant verhalten. Noch in deren Beisein versuchte ein 19 Jahre junger Mann einen 20-Jährigen zu schlagen. Er musste von den Beamten in Gewahrsam genommen werden.

Das Polizeirevier Rottweil hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben und Hinweise zu dem unbekannten Schützen geben können, sich unter der Telefonnummer 0741 477-0 zu melden.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Leichter Regen
7.5 ° C
9.4 °
6.7 °
97 %
2.5kmh
100 %
Fr
8 °
Sa
11 °
So
11 °
Mo
6 °
Di
6 °