Symbolfoto: him

DUNNINGEN (pz) – Auf­grund tief­ste­hen­der Son­ne ist ein 29-jäh­ri­ger Opel­fah­rer am Don­ners­tag­nach­mit­tag, gegen 15 Uhr, bei Dun­nin­gen von der Stra­ße abge­kom­men und im angren­zen­den Acker gelan­det.

Der Opel­fah­rer war – von der Bun­des­stra­ße 462 kom­mend – auf der „alten Bun­des­stra­ße”  in Rich­tung Kreis­ver­kehr Rott­wei­ler Stra­ße in Dun­nin­gen unter­wegs. Als ihm ein ande­res Auto ent­ge­gen­kam, erschrak er auf­grund der ihn blen­den­den Son­ne und lenk­te sei­nen Opel nach links von der Stra­ße.

Zu einer Kol­li­si­on der bei­den Autos kam es aber nicht. Am Wagen des 29-Jäh­ri­gen ent­stand auf­grund der Fahrt durch den Acker Sach­scha­den in Höhe von etwa 6000 Euro.